Stars

Irrfan Khan ist tot | "Jurassic World"- & "Slumdog Millionär"-Star stirbt mit 53

Er war in "Jurassic World" zu sehen, in "Slumdog Millionär" oder auch "Life of Pi": Nun ist der Schauspieler Irrfan Khan überraschend gestorben.

"Jurassic Park", "Slumdog Millionär": Irrfan Khan ist gestorben
Irrfan Khan ist gestorben. Foto: Getty Images

Er wurde nur 53 Jahre alt: Der Darsteller Irrfan Khan ist laut Medienberichten unter Berufung auf seine Angehörigen am Mittwochmorgen in einem Krankenhaus in Mumbai gestorben. 2018 war bei dem Mimen ein neuroendokriner Tumor diagnostiziert worden, der als überstanden galt. Doch am Dienstag wurde Irrfan Khan nun mit einer Infektion des Dickdarms in die Klinik gebracht, in der er wenige Stunden später starb. 

Bekanntheit erlangte der Schauspieler durch die Darstellung des Bösewichts in Bollywood-Produktionen wie "Haasil", für welchen er einen Filmfare Award erhielt. Andere Schlüsselprojekte seiner Karriere waren unter anderem "Hindi Medium", einer der finanziell erfolgreichsten indischen Kinostreifen schlechthin, sowie "Metro: Deine Liebe kommt nie zu spät". Aber auch in Hollywood machte sich Irrfan Khan einen Namen. So stand er beispielsweise für "Darjeeling Limited", "Slumdog Millionär", "New York, I Love You", "Life of Pi", "The Amazing Spider-Man", "Inferno" oder "Jurassic World" vor der Kamera. 

Irrfan Khan hinterlässt seine Gattin Sutapa sowie seine zwei Söhne Babil und Ayan.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt