Kino

"Interstellar": Nolan engagiert John Lithgow für SciFi-Film

"Interstellar": Nolan engagiert John Lithgow für SciFi-Film
"Interstellar": Nolan engagiert John Lithgow für SciFi-Film

Christopher Nolans ("The Dark Knight Rises") neuestes Projekt, der Science-Fiction-Film Interstellar, hat einen weiteren

Christopher Nolans ("The Dark Knight Rises") neuestes Projekt, der Science-Fiction-Film Interstellar, hat einen weiteren Cast-Neuzugang zu verzeichnen: Nachdem vor kurzem erst die erfahrenen Schauspielerin Ellen Burstyn ("The Fountain") und die aus "Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht" bekannten Nachwuchsdarstellerin Mackenzie Foy engagiert wurden, konnte nun auch John Lithgow ("Planet der Affen: Prevolution") gewonnen werden. Der amerikanische Mime, der für seine Rollen in Garp und wie er die Welt sah und Zeit der Zärtlichkeit jeweils eine Oscar-Nominierung erhielt, wird neben Burstyn und Foy am Set von Interstellar noch auf Matthew McConaughey ("Magic Mike"), Anne Hathaway ("The Dark Knight Rises"), Jessica Chastain ("Zero Dark Thirty"), Bill Irwin ("Rachels Hochzeit"), Casey Affleck ("Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford") und Michael Caine ("Die Unfassbaren - Now You See Me") treffen. Details zum u.a. von Christopher Nolan und Steven Spielberg ("Lincoln") produzierten "Interstellar" gibt es kaum. Das Projekt wird - typisch für Nolan - strikt unter Verschluss gehalten. Anscheinend wird der Film von einem Entdeckerteam handeln, das durch Wurmlöcher in andere Dimensionen reist. Dafür spricht, dass der Physiker Kip S. Thorne, der die Vorlage zu "Interstellar" geliefert hat und der ein Vertreter der Wurmloch-Zeitreise-Theorie ist, als technischer Berater fungiert. Am 06. November 2014 sol Interstellar in den deutschen Kinos starten. Spätestens dann erfahren wir, in welche fantastische Welt uns Nolan diesmal mitnimmt.


Tags:
TV Movie empfiehlt