VOD

Wegen Corona: Instagram und Facebook senken Bildqualität

Netflix und YouTube haben bereits ihre Übertragungsqualität wegen des Coronavirus gedrosselt. Jetzt ziehen Instagram und Facebook nach.

Instagram und Facebook senken wegen Corona Bildqualität
Auch Instagram und Facebook haben wegen des Coronavirus Maßnahmen ergriffen. Foto: Instagram/ Facebook

Weil die Menschen auf der ganzen Welt in der aktuellen Corona-Krise dazu angehalten werden, ihre Häuser so wenig wie möglich zu verlassen, steigt die Nutzung des Internets durch Streaming, Home Office und Videochats extrem. Darauf haben jetzt auch Facebook und Instagram reagiert.

 

Facebook und Instagram drosseln Bildqualität der Videos

Bereits vor einigen Tagen entschlossen sich Netflix, Amazon Prime und YouTube dazu, die Übertragungsqualität zu drosseln, um das Internet in diesen schwierigen Zeiten zu entlasten. Nun haben auch die Verantwortlichen der Online-Netzwerke Instagram und Facebook reagiert.



Die beiden Apps werden laut eines Sprechers ebenfalls die Bildqualität von Videos in Europa reduzieren. Zuvor hatte EU-Industriekommissar Thierry Breton die Betreiber dazu aufgefordert, für eine Entlastung zu sorgen, da das Internet durch die stärkere Nutzung extrem gefordert werde.



Die deutschen Netze können laut Bundesregierung den steigenden Datenverkehr aber ohne Probleme bewältigen. "Wir als Bundesregierung sind mehrmals täglich im Gespräch mit der Bundesnetzagentur und den Betreibern. Keiner muss sich Sorgen machen, dass wir nicht genug Netzkapazitäten haben" sagte die für die Digitalisierung zuständige Staatsministerin im Kanzleramt, Dorothee Bär.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt