Filme

"Independence Day": So cool wird der zweite Teil!

Roland Emmerich (59) ist wieder bei der Arbeit! Der Regisseur postete ein Bild vom „Independence Day 2“-Set. In einem Jahr, am 14. Juli soll der Film ins Kino kommen. Die Handlung steht bereits fest.

Will Smith und Jeff Goldblum
Leider ist "nur" Jeff Goldblum wieder mit von der Partie.

Nächstes Jahr machen Aliens wieder die Welt unsicher. Am amerikanischen Unabhängigkeitstag (14. Juli) wird der zweite „Independence Day“-Teil die Kinos erobern. Der Untertitel „Resurgence“ bedeutet im Deutschen etwa „Wiederkehr“, oder „Wiederauferstehung“. Ob Roland Emmerich es schafft, seinen Erfolg von 1996 zu wiederholen, steht noch in den Sternen.

Am Montag gab der gebürtige Stuttgarter nicht nur den Namen seines neuen Streifens bekannt: Er gab zum ersten Mal öffentlich Preis, welche Schauspieler er an Bord holte. Darunter waren auch Jeff Goldblum (62) und Bill Pullman (61), die beide bereits im ersten Teil bewiesen, dass sie das Zeug dazu haben, die Erde zu beschützen. Neu im Cast sind „Tribute von Panem“-Star Liam Hemsworth (25) und Sela Ward (58) als Präsidentin.

Die Story

Dieses Mal wird die Welt, respektive Amerika, von unheimlichen Aliens heimgesucht, obwohl 20 Jahre nach dem ersten Angriff ein globales Abwehrsystem installiert wurde. Dieses Abwehrsystem wurde aus den Resten der Alien-Armada entwickelt, doch es scheint erneut eng zu werden für die Weltbevölkerung.

Emmerich ist ein Spezialist für apokalyptische Katastrophen-Filme. Aus seiner Feder stammen unter anderem „Godzilla“, „The Day After Tomorrow“ und „2012“.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!