Fernsehen

In der Krise: RTL zeigt Neues von der "Super Nanny"

Extreme Zeiten erfordern extreme Maßnahmen - deswegen holt RTL "Super Nanny" Katia Saalfrank zurück ins TV. 

Supernanny
Die "Super Nanny" ist zurück bei RTL - allerdings anders als gedacht! TVNOW / Andreas Friese

Der Informationsbedarf in Corona-Zeiten ist enorm. Darauf reagieren die TV-Sender täglich mit etlichen Programmänderungen und Sondersendungen. So auch RTL am Freitag: Das  Mittagsformat „Punkt 12“ räumt sein Programm für einen einstündigen Call-In zur Corona-Krise frei. Zwischen 13 und 14:00 Uhr können Zuschauer kostenfrei unter der Hotline-Nummer 0800-2008008 anrufen und ihre Fragen, Sorgen und Anliegen mit ausgewiesenen Experten besprechen. Schon jetzt können Fragen auch über RTL.de gestellt werden.

Moderiert wird das Ganze wie gewohnt von Katja Burkard. Gleich vier Experten stehen den Zuschauern Rede und Antwort: "Super Nanny" Katia Saalfrank, Eltern- und Familienberaterin, Dr. Christoph Specht, Arzt und Medizinjournalist, Kate Kitchenham, Tier-Expertin und Verhaltensbiologin sowie Nicole Mutschke, Rechtsanwältin. Für Katia Saalfrank ist es das erste Mal vor der RTL-Kamera seit Absetzung ihrer Coaching-Sendung 2011, in welcher sie Familien in Erziehungsfragen beriet.

Auch nach Ausstrahlungsende von „Punkt 12“ steht sie Hilfesuchenden zur Verfügung: Auf RTL.de beantwortet sie an der Seite von Katja Burkhard eine weitere halbe Stunde Fragen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt