Stars

"In aller Freundschaft"-Stars: Große Trauer um Hendrikje Fitz

"In aller Freundschaft"-Stars: Große Trauer um Hendrikje Fitz
2016 verstarb Hendrikje Fitz an ihrem Krebsleiden. Anlässlich ihres zweiten Todestages nahmen ihre Kollegen bei "In aller Freundschaft" noch einmal Abschied. MDR/Krajewsky

Noch immer ist die Trauer groß: Zwei Jahre ist es inzwischen her, seit Hendrikje Fitz den Kampf gegen ihre Krankheit verlor. Nun gedachten ihre "In aller Freundschaft"-Kollegen der Darstellerin.

Am 7. April 2016 starb Hendrikje Fitz an Brustkrebs. Die Schauspielerin war offen mit ihrer Erkrankung umgegangen, dennoch erschütterte ihr Tod Freunde und Familie wie Fans. Anlässlich des zweiten Todestages nahmen viele "In aller Freundschaft"-Kollegen nun ein weiteres Mal Abschied von ihr.

 

"In aller Freundschaft"-Stars: Große Trauer um Hendrikje Fitz

Wer am Wochenende die offizielle Instagram-Seite zur ARD-Serie besuchte, dem strahlte eine lächelnde Hendrikje Fitz entgegen. "Ob Tage, Wochen, Monate oder Jahre ... das Vermissen wird nie weniger werden. In unseren Gedanken bist du immer bei uns, liebe Gike", schrieb das Team dazu. 

Auch Co-Stars wie Andrea Kathrin Loewig und Alexa Maria Surholt trauerten öffentlich um die Verstorbene: "Wir vermissen dich alle schrecklich und du hinterlässt immer noch eine große Lücke", schrieb Andrea Kathrin Loweig zu einem Foto, auf dem sie mit ihrer Kollegin zu sehen ist.

Alexa Maria Surholt postete ein Video, in dem sie Temptation" von Tom Waits singt: "In Erinnerung an meine leidenschaftliche Freundin Hendrikje Fitz."

Der Tod von Hendrikje Fitz wurde auch in die Handlung von "In aller Freundschaft" eingebaut: Ihre Serienfigur Pia Heilmann starb nach einem dramatischen Unfall, ließ ihre Familie wie Kollegen untröstlich zurück. 

Viele fragen sich seither, ob Dr. Roland Heilmann noch einmal eine große Liebe erleben wird - und es gibt Hoffnung:

"In aller Freundschaft" läuft immer dienstags um 21 Uhr im Ersten.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt