Serien

"In aller Freundschaft"-Star Arzu: Das kommt auf sie und Niklas zu!

In aller Freundschaft: Arzu
Auf Arzu und Niklas kommen heftige Diskussionen zu. © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

Seit 18 Jahren zählt Darstellerin Arzu Bazman zum Team von "In aller Freundschaft", immer wieder ist sie jedoch auch im JTK zu Besuch. Im Interview verriet sie nun, was sie demnächst nach Erfurt zieht.

In diesem Jahr feiert "In aller Freundschaft" seinen 20. Geburtstag. Damit zählt die Krankenhausserie zu einer der langlebigsten TV-Serien des Ersten. Beinahe immer mit dabei war auch Arzu Bazman, die die Rolle von Pflegedienstleiterin Arzu verkörpert und inzwischen zu den absoluten Fanlieblingen zählt.

18 Jahre lang verfolgen wir nun schon, welche beruflichen wie privaten Höhen und Tiefen die Frau von Philipp Brentano erlebt. So waren wir beispielsweise dabei, als sie mit Niklas eine Liebelei hatte und schwanger wurde, und sahen fassungslos mit an, wie ihr Mann für das Kindermädchen schwärmte.

 

"In aller Freundschaft"-Arzu: Das kommt auf sie und Niklas zu!

Gelegentlich ist die Serienschönheit auch im Johannes-Thal-Klinikum zu sehen, wenn IaF und "Die jungen Ärzte" miteinander verknüpft werden. Die Zeitung "Thüringer Allgemeine" traf Arzu Bazman vor Ort und hakte nach, was ihr Besuch beim Ableger zu bedeuten hat: Offenbar reist der IaF-Liebling wegen  Max nach Thüringen! "Arzu trifft in Erfurt Niklas Ahrend, den Vater ihres Sohnes Max. Sie müssen einiges klären, denn er will künftig mehr Kontakt zu seinem Sohn", verriet die Schauspielerin.

Oh oh, das klingt, als gäbe es da jede Menge Gesprächsbedarf! Ob die beiden sich wegen ihres Kindes sogar in die Haare bekommen? Das bleibt wohl abzuwarten, bis das nächste Crossover im TV stattfindet...

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt