Fernsehen

In aller Freundschaft: So gedenkt die Serie einem ihrer größte Stars

Vor genau einem Jahr ist mit Dieter Bellmann ein großer Schauspieler aus "In aller Freundschaft" verstorben. In der neuen Folge gedenkt die Serie ihrem Star.

"In aller Freundschaft"-Star Dieter Bellmann ist gestorben
Ein Jahr nach seinen Tod gedenkt "In aller Freundschaft" noch mal Dieter Bellmann picture alliance

Seit dem Serienstart 1998 war Dieter Bellmann alias Prof. Gernot Simoni ein wichtiger Teil der Sachsenklinik - ob als Chefarzt, Direktor oder nach seiner Pensionierung als Berater. Vor einem Jahr ist der Schauspieler traurigerweise verstorben.

"Das Erste, was mir auffiel, war die unverwechselbare, sonore, wunderbare Stimme. Eine Stimme mit sofortigem Wiedererkennungswert", erinnert sich seine Serien-Partnerin Jutta Kammann. Auch der MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacob ist voller warmer Worte: „Dieter Bellmann hat sich mit seinem Charisma, seiner Spielfreude und hoher Professionalität in die Herzen der Fans gespielt."

Zu seinem Todestag haben sich die Macher von "In aller Freundschaft" etwas einfallen lassen. In der heutigen Folge werden Verwaltungscheifn Sarah Marquardt, der Klinikleiter Dr. Roland Heilmann und Kammanns Figur Ingrid Rischke in Gedanken an Gernot Simoni eine Benefiz-Radtour organisieren.

Damit verabschiedet sich die "Freundschaft" offiziell von ihrem wohl größten Schauspieler. Er wird auch in Zukunft schmerzlich vermisst werden.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!