Serien

"In aller Freundschaft": Liebling verabschiedet sich schon heute!

Taschentuchalarm in der kommenden Woche bei "In aller Freundschaft": Einer der Fanlieblinge verabschiedet sich von der Sachsenklinik. Zudem erwartet Hans-Peter Brenner eine furchtbare Nachricht.

"In aller Freundschaft"-Abschied schon nächste Woche!
"In aller Freundschaft"-Fans müssen sich auf einen Abschied einstellen! MDR/Sebastian Kiss

Die nächste Woche wird heftig, liebe "In aller Freundschaft"-Fans! Hans-Peter Brenners Mutter Luise kommt mit mysteriösen Oberbauchschmerzen in die Klinik. Bei den Untersuchungen stellen die Mediziner fest, dass die alte Dame einen Tumor im Magen-Darm-Trakt hat, der bereits in die Leber gestreut hat. Er ist nicht operabel und kann nur noch palliativ behandelt werden. 

Während Luise Brenner die Nachricht relativ gelassen aufnimmt, ist Hans-Peter am Boden zerstört und möchte am liebsten alles Menschenmögliche tun, um seine Mutter zu retten. Nur mit Mühe kann er sich eingestehen, dass dies nicht passieren wird. 

 

"In aller Freundschaft"-Abschied schon heute!

Unterdessen bereiten sich die Pflegekräfte der Sachsenklinik auf einen Abschied vor: Jasmins Praktikum ist zu Ende und die junge Auszubildende kehrt zurück nach Halle. Besonders schwer ist dieser Umstand für Kris, der sich in Jasmin verliebt hat. Ob es ein Happy End für die beiden gibt? Oder ist ihre Geschichte zuende, bevor sie richtig angefangen hat - ähnlich wie bei Miriam und Rieke?

Dies und mehr sehen wir in der kommenden Woche um 21.00 Uhr bei "In aller Freundschaft"....

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt