Fernsehen

„In aller Freundschaft“: Kai der Held | Doppelte Rettungsaktion

Dr. Kai Hoffmann hat in der Sachsenklinik schon viele Leben gerettet. Doch eine junge Patientin braucht seine Hilfe in doppelter Hinsicht – und der „In aller Freundschaft“-Held tut alles, was in seiner Macht steht.

"In aller Freundschaft"-"Traumpaar": Küsse bei Maria Weber und Kai Hoffmann!
Kai ist ein wahrer Held / © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

In der nächsten Folge „In aller Freundschaft“ wird Dr. Kai Hoffmann zum doppelten Helden. Außerhalb der Klinik beobachtet der Chefarzt, wie ein Teenager droht, von der Straßenbahn überrollt zu werden! Natürlich zögert er nicht und rettet den Jungen in letzter Sekunde.

 

„In aller Freundschaft“: Wer ist Luca wirklich?

Doch unverletzt übersteht Luca die Aktion nicht: Er hat einen Rippenbruch und muss sofort in die Sachsenklinik. Hier erlebt Kai die nächste Überraschung: Luca ist eigentlich ein Mädchen und heißt Svenja. Die Teenagerin fühlt sich allerdings als Junge.

Mit diesem belastenden Geheimnis ist sie ganz allein – ihre Mutter ist vor Jahren verstorben und ihren Vater will sie mit der Nachricht nicht verletzen. Sofort nimmt sich Kai auch diesem Problem an. Kann er auch das Privatleben der jungen Patientin retten?

Das erfahren wir nach der Sendepause: Am 15. Mai um 21 Uhr wird die Folge „Steh Deinen Mann!“ endlich im Ersten ausgestrahlt.   

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!