Serien

"In aller Freundschaft": Julian Weigend will kein Arzt sein

In aller Freundschaft: Babynews bei Julian Weigend
Julian Weigend überrascht mit seinem verblüffenden Geständnis. Foto: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

„In aller Freundschaft“-Schauspieler Julian Weigend gab jetzt zu, dass er nie Arzt sein könnte. So argumentiert er…

IAF-Julian Weigend: „Ich könnte nicht als Doktor arbeiten“

Seit Januar spielt Julian Weigend in der Sachsenklinik den neuen Chefarzt Dr. Kai Hoffmann. In einem Interview mit „Schöne Woche“ gab er jetzt zu, dass sein gespielter Beruf im wahren Leben auf keinen Fall etwas für ihn wäre.

 

IAF-Julian Weigend: Ablehnung gegen Krankenhäuser

Im Interview erzählt der 46-Jährige, dass er selbst als Patient nur ein einziges Mal in einem Krankenhaus lag. „Das ist zum Glück schon viele Jahre her und war nur wegen einer Mandel-Operation“, sagt er. Als Besucher sei er schon öfter da gewesen. „Aber ehrlich gesagt bin ich froh, wenn ich niemanden besuchen muss und auch nicht selbst eingeliefert werde“, so Weigend weiter.

IAF-Julian Weigend: „Ich hätte immer das Gefühl, selbst krank zu werden“

Der Wahl-Berliner scheint eine echte Abneigung gegen Krankenhäuser zu haben. Auf die Frage, warum er kein Doktor im wahren Leben sein könnte antwortet er: „Ich bewundere Ärzte für ihre Arbeit. Sie retten Menschenleben, leisten enorm viel! Es macht mir auch nichts aus, Blut zu sehen. Aber es ist nun mal so, dass man als Mediziner den ganzen Tag von kranken Menschen umgeben ist. Die Aura, die einen bei der Arbeit umgibt, ist schon von Grund auf nicht positiv. Wenn ich als Doktor arbeiten würde, hätte ich immer das Gefühl, selbst krank zu werden. Diese Situation wäre sehr belastend für mich.“

 

IAF-Julian Weigend: Verblüffendes Geständnis

Um sein verblüffendes Geständnis näher zu erklären, fügt er an: „Arzt zu sein ist mit dem Beruf als Polizist vergleichbar: Er leistet hervorragende Arbeit. Und doch ist sein Handeln nur notwendig, weil irgendwo etwas Schlimmes passiert ist.“

Bleibt nur zu hoffen, dass es ihm nicht irgendwann auch zu viel wird, einen Arzt bei "In aller Freunschaft" zu spielen…

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt