Serien

"In aller Freundschaft"-Jasmin: Ausstieg wegen neuen Rollen?

Erst vor wenigen Wochen tauchte Krankenschwester Jasmin, gespielt von Leslie-Vanessa Lill, in der Sachsenklinik auf. Steigt sie nun schon wieder bei "In aller Freundschaft" aus?

"In aller Freundschaft"-Jasmin: Ausstieg wegen neuen Rollen?
Steigt Jasmin-Darstellerin Leslie-Vanessa Lill wegen anderen Rollen bei "In aller Freundschaft" aus? MDR/ARD/Jens-Ulrich Koch

Seit einigen Wochen absolviert Jasmin, vielen bekannt aus dem "In aller Freundschaft"-Ableger "Die Krankenschwestern", nun schon einen Teil ihrer Ausbildung in der Sachsenklinik und verdreht allen männlichen Kollegen den Kopf. Ist es damit etwa schon wieder vorbei? Dass ihr Aufenthalt in Leipzig nur von kurzer Dauer sein würde, war ja klar, immerhin wird schon an der 2. Staffel von "Die Krankenschwestern" gearbeitet und dort ist der Fan-Liebling nicht wegzudenken.

 

"In aller Freundschaft"-Jasmin: Ausstieg wegen neuen Rollen?

"In aller Freundschaft"-Jasmin in "Familie Inklusive"
"Familie Inklusive": "In aller Freundschaft"-Darstellerin Leslie-Vanessa Lill spielt Saskia (r.). © ARD Degeto/Hans Seidenabe

Allerdings könnte ihr Sachsenklinik-Abschied schon früher kommen als erwartet: Die "Jasmin"-Mimin nach dem 28. Juni nicht mehr im Cast der "In aller Freundschaft"-Mutterserie aufgelistet, ist stattdessen am 1. Juni im ARD Degeto-Film "Familie Inklusive" und am 11. Juni in Episode 320 von "Um Himmels willen" zu sehen. Verlässt Jasmin Leipzig also früher als gedacht, weil Schauspielerin Leslie-Vanessa Lill andere Rollen an Land gezogen hat?

Wir vermissen sie auf jeden Fall schon jetzt! 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt