Serien

"In aller Freundschaft": Ausstieg erfreut die Fans!

In aller Freundschaft: Ausstieg zur Freude der Fans
Mit der gestrigen Folge von "In aller Freundschaft" ist der Ausstieg eines langjährigen Darstellers besiegelt. MDR/Saxonia Media/Wernicke

Die vergangene "In aller Freundschaft"-Folge hat nicht nur in der Sachsenklinik für Aufruhr gesorgt, sondern auch unter vielen Fans. Zugleich wurde mit ihr ein Ausstieg besiegelt - und der dürfte die meisten Zuschauer sehr freuen.

Die letzte Episode von "In aller Freundschaft" hatte es in sich: Kris musste herausfinden, dass sein Vater seit Langem eine Affäre hat, und über Alexanders Freiheit wurde vor Gericht entschieden. Nichts für schwache Nerven also!

 

In aller Freundschaft: Ausstieg zur Freude der Fans

Mit dem Urteil im Gerichtsprozess ist nun klar: Da Alexander für mehrere Jahre hinter Gitter muss, steigt Darsteller Heio von Stetten nach vier Jahren erst einmal bei IaF aus. Für Kathrin ein Schock, immerhin ist der Angeklagte die Liebe ihres Lebens.

"In aller Freundschaft"-Kathrin: So dramatisch wird Alexanders Prozess
Alexander muss in den Knast. Damit ist der Ausstieg von Heio von Stetten bei "In aller Freundschaft" wohl besiegelt.          © MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

Auf Instagram herrscht bei Fans jedoch vor allem eins vor: Die Freude über Alexanders Serien-Aus. "Hoffentlich ist Alexander endlich komplett weg", "Die Erzählung mit Katrin und dem Weber hat nun auch endlich ein Ende" und "Ich finde, Kathrin hat endlich eine glückliche Beziehung verdient! Immer wieder bekommt sie einen Schlag ins Gesicht... Die Schmerzgrenze ist erreicht", heißt es in vielen Zuschauer-Kommentaren, die Kathrin ein wenig Liebesglück ohne Komplikationen wünschen.

Wie es bei "In aller Freundschaft" für Kathrin weitergeht, erfahren wir immer dienstags um 21 Uhr im Ersten. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt