Serien

"In aller Freundschaft"-Alexa Maria Surholt über ihren Ausstieg

Seit 20 Jahren flimmert "In aller Freundschaft" nun schon erfolgreich über unsere Fernsehbildschirme. Immer mit dabei: Alexa Maria Surholt als Verwaltungschefin Sarah Marquardt. Wir sprachen mit dem IaF-Urgestein über ihren Ausstieg, andere Rollen und das Liebes-Happy End für Sarah.

"In aller Freundschaft"-Star Alexa Maria Surholt: Happy End für Sarah!
Alexa Maria Surholt zählt zu den Urgesteinen bei "In aller Freundschaft". Mit TVMovie sprach sie über ihren Ausstieg, neue Rollen und das Liebes-Happy End für Sarah. © ARD/Tom Schulze

Neben Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig und Bernhard Bettermann ist auch Alexa Maria Surholt nicht mehr wegzudenken aus der Sachsenklinik! Die Darstellerin steht seit Beginn der Serie für die ARD vor der Kamera, feiert in diesem Jahr gemeinsam mit ihren Kollegen das 20. "In aller Freundschaft"-Jubiläum.

TVMovie: Sie mimen seit 1998 Sarah Marquardt – eine lange Zeit. Sehnen Sie sich da manchmal nach Abwechslung?
Alexa Maria Surholt: Ich liebe meine Rolle, die Serie und die Kollegen bei „ In aller Freundschaft“!  Die Sarah M. darf so viel erleben und alle emotionalen Register ziehen. Ich werde immer dankbar für diese Rolle sein. Ich kann mich dort kreativ so viel einbringen. Die Autoren haben immer ein offenes Ohr und ich durfte bei unserer Webserie mitschreiben.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die Serie zu verlassen?
Nein, ich werde nicht weggehen, da mir auch immer wieder, sehr kooperativ, die Gelegenheit gegeben wird, andere Rollen zu spielen. Wer kann schon von sich behaupten zwei Serien parallel zu drehen. Ich habe 4 Jahre die Leiterin der Mordkommission Harz gespielt.

Wie viel Alexa steckt in Sarah, und umgekehrt?
Wir befruchten uns gegenseitig, ganz unsexuell, aber effektiv.​

iaf alexa maria surholt jascha rust letzter tag
Alexa Maria Surholt und ihr IaF-Kollege Jascha Rust beim Thailand-Dreh.          Instagram/Alexa Maria Surholt

Sarah hatte zuletzt ein ziemlich turbulentes Liebesleben, verguckte sich in den Vater ihres Freundes Felix, was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle sorgte. Gibt es ein Happy End für Sarah? Was müsste ein Mann an sich haben, um der Richtige für sie zu sein?​
Das frage ich mich auch? [Sarah] wird bestimmt der eine oder andere noch über den Weg laufen, aber ein Happy End gibt es erst, wenn die Serie vorbei ist.( lacht)​

Gerade erst wurde die IaF-Jubiläumsfolge in Thailand gedreht und Sie waren auch dabei. Auf einem Foto sieht man Sie als Sarah mit einem Mann bei einem Picknick am Strand sitzen; es scheint fast, als hätten die beiden ein Date. Erwartet Sarah an diesem exotischen Fleckchen Erde eine neue Liebe?​
In Thailand erwartet Sarah ein Abenteuer, aber ein ganz anderes, als Sie sich das jetzt vorstellen...Lassen Sie sich überraschen, es lohnt sich!​

An welchen Projekten arbeiten Sie noch? Was haben Sie für 2018 geplant?​
Schönen Rollen mein Talent zu schenken!​

Neben ihrem Herzensprojekt, "In aller Freundschaft", macht Alexa Maria Surholt immer wieder einmal Abstecher zu anderen TV-Projekten - wie beispielsweise zum "Tatort" aus Franken

 

von Sophie Piper

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!