Fernsehen

Ilka Bessin: Sie beendet ihre Karriere als "Cindy aus Marzahn"!

Ilka Bessin schockt ihre Fans jetzt mit einer unerwarteten Ankündigung: Sie wird nicht mehr als "Cindy aus Marzahn" auftreten! Das erklärte die Komikerin im Interview mit dem "Spiegel".

Cindy aus Marzahn
Nimmt von ihrer Kunstfigur "Cindy aus Marzahn" Abschied: Ilka Bessin.

Wohl jeder kennt die Entertainerin, die mit ihrem schrillen Aussehen, dem berühmten pinken Jogger und dem losen Mundwerk das Publikum zu unterhalten wusste. Damit ist jetzt aber leider Schluss.

Und den letzten Auftritt als übergewichtige, arbeitslose Frau aus dem Berlin Problembezirk hatte Ilka Bessin sogar schon. Anfang Juni hatte die Komikerin ihre letzte Performance in ihrer Paraderolle.  

Jetzt macht sie Mode für Übergewichtige

Im Interview mit dem "Spiegel" erklärt sie selbstkritisch: "Man darf so eine Figur nicht totspielen. Wenn man sich elf Jahre lang Abend für Abend eine Perücke aufsetzt und einen pinkfarbenen Jogginganzug anzieht, muss man aufpassen, dass die Leute nicht irgendwann sagen: Boah, ich kann den Scheiß nicht mehr sehen. So weit soll es nicht kommen".

Auf ihrer Facebookseite verabschiedete sich Ilka als Cindy von ihren Fans.

Seit elf Jahren trat die 44-Jährige im Fernsehen und bei Live-Auftritten als "Cindy aus Marzahn" auf und feierte damit große Erfolge. Unter anderem war sie 2012 als Assistentin von Markus Lanz bei „Wetten, dass…“ zu sehen. Zuletzt konnte sie mit ihrem eigenen TV-Format "Schwarz rot pink" allerdings nicht mehr wirklich überzeugen. 

Ob Ilka Bessin nur ihre Kunstfigur "Cindy aus Marzahn" aufgibt oder ob sie Comedy komplett den Rücken kehrt wird, wisse sie noch nicht. Jetzt will sie sich erstmal einer ganz neuen Aufgabe zuwenden: Mit einer Schneiderei wird Ilka Bessin in Zukunft Mode für Übergewichtige machen. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt