Kino

"Hunger Games"- und "Twilight"-Paare knutschen um besten Filmkuss

Trotz eines kleinen Nachteils wollen Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson den "Twilight"-Stars die Filmkuss-Statue abjagen.

Es wird zwar nie geknutscht bis der Arzt kommt, sondern nur, bis der Regisseur "Danke" sagt - aber Filmküsse sorgen trotzdem für viel Romantik im Kino. Einmal im Jahr wird das beste Aufeinandertreffen von Starschnuten bei den MTV Movie Awards ausgezeichnet. Den "Goldenen Popcornbecher" wollen dieses Mal Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson mit nach Hause nehmen. Doch die Stars aus "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" sind trotz des gewaltigen Erfolges nur Außenseiter. Favorit ist erneut das "Twilight"-Traumpaar Kristen Stewart und Robert Pattinson. Josh Hutcherson weiß das und gibt sich trotzdem hoffnungsfroh: "Robs und Kristens Kuss war so leidenschaftlich. Unserer war nicht so sexy, ich lag schließlich dabei auf dem Sterbebett. Aber man wird sehen. Ich wäre sehr glücklich über den Preis, da kann man nur hoffen."

 

Den legendärsten Filmkuss lieferte "Spider Man"

"The Hunger Games" dominiert derzeit die Kinocharts auf der ganzen Welt und versenkt dabei sogar "Titanic 3D" - ein Schicksal, das diese Woche auch das mit Volldampf anrauschende "Battleship" ereilen könnte. Die MTV Movie Awards werden in diesem Jahr am 3. Juni vergeben. Obwohl sich Kristen Stewart und Robert Pattinson in den vergangenen drei Jahren den besten Filmkuss erschmatzten, wird der Award immer noch mit den Gewinnern von 2003 in Verbindung gebracht: Damals wurden Kirsten Dunst und Tobey Maguire für ihren Regenkuss in "Spider Man" ausgezeichnet.



Tags:
TV Movie empfiehlt