Kino

Hugh Jackman: Der Hautkrebs kehrt zurück!

Auch Wolverine ist nicht unverletzlich! Das musste jüngst auch Hugh Jackman wieder einsehen. Zum 3. Mal in den letzten 12 Monaten musste sich der Australier wegen Hautkrebszellen an der Nase behandeln lassen.

Hugh Jackman
Hugh Jackman (Getty Images) Getty Images

Welch ein Schock! Der sympathische Schauspieler Hugh Jackman hat weiter mit einem Basaliom (im Volksmund: weißer Hautkrebs) an der Nase zu kämpfen. In der Vergangenheit tauchte er des Öfteren nach einer Behandlung mit einem Pflaster über der Region auf. So auch am Wochenende, als er mit seiner Familie einen Spaziergang durch New York unternahm. Der "X-Men"-Star versuchte zwar, das Pflaster durch eine große Sonnenbrille zu kaschieren, dennoch fiel es den Paparazzi auf. Auf Nachfrage von "E! News" soll der Sprecher des Schauspielers die neue Behandlung bestätigt haben. Jetzt gehe es Jackman wieder gut.

Im November 2013 und Mai dieses Jahres mussten Jackman schon einmal befallene Hautpartien entfernt werden. Damals sagte er: "Um es klar zu machen, es ist Hautkrebs - es ist ein Basaliom, das von allen Hautkrebsarten die minderschwerste ist." Von da an schwor sich der "Wolverine"-Darsteller, regelemäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen: "Ich bin realistisch, was die Zukunft angeht. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass ich mindestens einen, aber wahrscheinlich sogar mehrere [Basaliome] haben werde, was nicht ungewöhnlich ist für einen Australier. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir jemals jemand gesagt hat, Sonnencreme zu benutzen." Wie wichtig es ist, UV-Schutz aufzutragen, muss Hugh Jackman am eigenen Leib erfahren. Umso nachdrücklicher macht er seit der ersten Diagnose die Umwelt darauf aufmerksam. Zuletzt postete er dieses Bild auf seinem Instagram-Account:



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!