Fernsehen

Howard Donald choreografierte "Take That"

Ob Einzeltänzer, Duo oder Gruppe, Schüler, Rentner oder Profi - in der neuen Tanzshow "Got to Dance" dürfen alle Tanztalente vom großen Sieg träumen. Die Juroren freuen sich schon auf die Talente.

Tanzen im "Matrix"-Stil – damit will die Casting-Show "Got to Dance" neue Maßstäbe setzen. Während Kandidaten auf der Bühne ihr Tanztalent (von Ballett bis HipHop ist alles erlaubt) beweisen, nehmen 144 Kameras die Performance auf. Besonders spektakuläre Moves können angehalten und das Bild um 360 Grad gedreht werden. Der zweite Coup: Neben Moderatorin Palina Rojinski (28) und Choreografin Nikeata Thompson (32) sitzt ein echter Weltstar in der Jury! "Take That"- Sänger Howard Donald (45). 

TV Movie: Mr. Donald, wir wussten gar nicht, dass Sie so gut deutsch sprechen können...

Howard Donald: Ich habe einen Zweitwohnsitz in Münster, weil meine achtjährige Tochter dort lebt. Ich finde die Stadt toll – besonders, dass so viele mit dem Rad unterwegs sind.

TV Movie: Haben Sie sich überlegt, wie Sie als Juror rüberkommen wollen? Streng oder zahm?

Howard Donald: Eigentlich bin ich kein Mensch, der gerne über andere urteilt. Aber wenn es ums Tanzen geht, habe ich viel Erfahrung – und die würde ich gerne weitergeben. Ich tanze, seit ich 13 bin, habe auch zu "Take That"-Zeiten die Jungs choreografiert.

TV Movie: Waren Robbie Williams und Co. denn gute Schüler?

Howard Donald: Ja. Und zum Glück können wir heute darüber lachen, wie wir damals herumgehüpft sind.

"Got to Dance" sehen sie ab dem 20. Juni jeweils donnerstags um 20:15 Uhr auf PRO7 und freitags um 20:15 Uhr auf SAT.1
 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt