Serien

"How I met your mother": Sie wollte Alyson Hannigan als "die Mutter"!

Neun Staffeln lang spielte Alyson Hannigan die taffe Kindergärtnerin Lily Aldrin in "How I met your mother", bevor die Sitcom 2014 in den USA auslief. Dabei sorgte gerade die letzte Staffel für eine Diskussionen in der Fan-Gemeinde. Die Auswahl "der Mutter" und der Ausgang der Story wurde sehr kontrovers aufgenommen. Jetzt enthüllte Alyson Hannigan die Meinung des Casts!

How I met your mother
Die Cast-Mitglieder waren große Fans von Victoria

"Zu Beginn wollte ich, dass Victoria die Mutter ist", verriet Alyson Hannigan kürzlich in einem Interview mit der "Huffington Post". Die Konditorin Vicky (Ashley Williams) ging mehrere Male eine Beziehung mit Ted ein. Letztendlich zerbrach es aber, weil sie erkannte, dass Ted (Josh Radnor) immer nur Robin (Cobie Smulders) lieben würde. Das bestätigte sich ja auch im Finale der Sitcom. 

Wäre "How I met your mother" früher abgesetzt worden, hätte Produzent Carter Bays Victoria zur Mutter gemacht, berichtete Hannigan weiter. "Aber jemand Großartiges kam dazu und wir waren so, 'Ja, wir wollen, dass sie die Mutter ist'", erinnert sie sich an die Vorstellung der echten Mom, Tracy (Christin Milioti). Doch wie in der letzten Staffel herauskam, erzählte Ted seinen Kindern die Geschichte, weil sie bereits tot war. Ein Fakt, der einem ganz kleinen Kreis schon ganz am Anfang der Sitcom erzählt wurde. "Ich wusste nicht, wer die Mutter sein würde, aber ich wusste, dass der Grund, weshalb er all diese Geschichten erzählte, der war, dass sie gestorben war. Das war sehr süß."

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!