Serien

"How I Met Your Dad": Serien-Aus noch vor der Premiere?

Seit Monaten wird über die mögliche Besetzung und den Plot des "HIMYM"-Sequels berichtet. Doch bisher hat der zuständige Sender CBS dem Serien-Newcomer noch kein grünes Licht gegeben.

Greta Gerwig
Greta Gerwig

Dass der abgelaufene Sitcom-Knaller "How I Met Your Mother" außer Konkurrenz steht, darüber waren sich auch die Planer des Ablegers "How I Met Your Dad" bewusst. Trotzdem überraschte eine neue Meldung aus den USA: Der Sender CBS setzte die neue Serie nicht auf seine Einkaufsliste!

Am 9. Mai veröffentlichte der "HIMYM"-Stammsender die Liste mit Staffelbestellungen. Darunter Serien wie "Stalker", "The Mentalist", "Odd Couple" oder "NCIS: New Orleans". Bei den Machern von "How I Met Your Dad" heißt es hingegen nach wie vor Daumen drücken. Wie der leitende Produzent Carter Bays via Twitter mitteilte, solle die finale Entscheidung erst am Mittwoch fallen. (siehe UPDATE unten)

Grund für die Unsicherheit könnten die andauernden Verhandlungen zwischen CBS und 20th Century Fox TV sein, die den Serien-Neuling für CBS produzierten. Die "verzögerte Bestellung" wird von TV-Experten dann als Druckmittel interpretiert. Auch sei die Marke bereits so erfolgreich, dass zumindest die ersten Folgen ausreichende Quoten einbringen dürften.

Bleibt abzuwarten, ob der Sender sich traut und  "How I Met Your Dad" mit Greta Gerwig in der Hauptrolle eine Chance erhält.

UPDATE: Wie jetzt bekannt wurde, nimmt CBS die Serie nicht ins Programm. Angeblich war der Sender mit der Pilotfolge sehr unzufrieden und verlangte eine komplett neue, erste Folge - eventuell auch mit neuen Darstellern. Diesem Vorschlag stimmten aber die Macher Carter Bays und Craig Thomas nicht zu. Nun sucht 20th Century Fox TV nach einem neuen Sender, der "How I Met Your Dad" ins Programm nimmt. Es wird also noch einige Zeit dauern, bis die Serie endlich starten wird - wenn überhaupt!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt