Stars

„House of Cards“- und „Fantastic Four“-Star Reg E. Cathey ist tot

Reg E. Cathey ist tot
„House of Cards“- und „Fantastic Four“-Star Reg E. Cathey ist tot Bild: Jason Kempin / Getty Images

Emmy-Gewinner, „House of Cards“-Liebling und "The Wire"-Star Reg E. Cathey ist tot. Cathey verstarb gestern im Alter von 59 Jahren an Lungenkrebs.

Reginald E. Cathey hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Doch in unzähligen Filmen und Serien wird der begnadete Schauspieler weiterleben.

Zu seinen wohl bekanntesten Rollen zählten die des Norman Wilson in „The Wire“, Dr. Franklin Storm in der Neuverfilmung von „Fantastic Four“ aus dem Jahr 2015, Marin Querns in „Oz“ und natürlich Rippchen-Koch Freddy Hayes in „House of Cards“.

Doch Reg Catheys Filmographie ließt sich wie ein Roman. 1994 spielte er beispielsweise an der Seite von Jim Carrey und Cameron Diaz in „die Maske“, ein Jahr später mit Morgan Freeman und Brad Pitt in „Sieben“, 2000 mit Christian Bale in „American Psycho“.

Doch das sind noch lange nicht alle Kapitel. Auch in „The Machinist“, „Fantastic Four“ oder Serien wie „The Blacklist“, „Law & Order“ oder „Person of Interest“ war er mit von der Partie.

Zu seinen wohl genialsten Rollen zählten die des Norman Wilson in „the Wire“ und Freddy Hayes in „House of Cards“. Hier bewies er, was für ein vielschichtiger Schauspieler er war.

Als Freddy Hayes bot er President Frank Underwood (Kevin Spacey) die Stirn und blieb dabei so authentisch und überzeugend, dass er für seine herausragende Leistung mit einem Emmy als bester Nebendarsteller geehrt wurde.

Am 9. Februar 2019 starb der 59-jährige Reg E. Cathey viel zu früh an einem Lungenkrebsleiden. Fans und Kollegen trauern um den talentierten Schauspieler, der ohne jeden Zweifel zu Hollywoods besten (Neben)darstellern gehörte. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt