Stars

Horst Lichter: So verbringt der "Bares für Rares"-Star Silvester!

Bares für Rares Horst Lichter
"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter verriet nun, welche Pläne er für Silvester hat. ZDF/Frank W. Hempel

Mehr als drei Millionen Zuschauer täglich - das Konzept von Horst Lichters "Bares für Rares" ist voll aufgegangen. Grund genug, am Ende des Jahres ordentlich zu feiern. Wie verbringt der Moderator Silvester?

"Also jeder, der sagt, er hätte vorher damit gerechnet, ist ein Lügner", erklärt der Trödelshow-Moderator im ZDF-Magazin "Volle Kanne". Es geht um den Erfolg seiner Nachmittagssendung "Bares für Rares", die sich zu einem echten Quotengaranten gemausert hat. Die Sendung ist sogar so beliebt, dass sie 2017 diverse Ausgaben in der begehrten Primetime erhalten hat.

 

Horst Lichter: So verbringt der "Bares für Rares"-Star Silvester!

Horst Lichter ist darüber fassungslos, wie er mit Begeisterung zugibt: "Wenn man überlegt, täglich weit über drei Millionen Zuschauer - unfassbar! Und die Abendshows sind ja sensationell! Wenn ich überlege, da hatten wir sechs Millionen Menschen vor dem Fernseher sitzen und zugucken - grandios!"

Ein Grund also, das Jahr 2017 ordentlich zu verabschieden... Im ZDF-Magazin verriet der 55-Jährige, was bei ihm zum Jahreswechsel ansteht und seine Pläne für 2018: "Silvester mit allen Kindern, Enkelchen und meinem Schatz und dann im Schnee. Ich lade nämlich immer alle ein - anstatt Geschenke - in einen schönen Urlaub. Acht Tage zusammen", erzählt Horst Lichter.

Und weiter: "Ich mache schön Pause, ganz in Ruhe relaxen, Zuhause mit meinem Häschen zusammen, bisschen Mopeds putzen, für das Frühjahr klarmachen. Und ansonsten freue ich mich auf alles, was kommt." Das hat er auch verdient!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt