Kino

Hollywood trauert um Regisseurin Nora Ephron

Die US-amerikanische Drehbuchautorin und Filmregisseurin Nora Ephron ist gestern im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung

Hollywood trauert um Regisseurin Nora Ephron
Hollywood trauert um Regisseurin Nora Ephron

Die US-amerikanische Drehbuchautorin und Filmregisseurin Nora Ephron ist gestern im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung gestorben. Die mehrfach ausgezeichnete Drehbuchautorin wurde im Jahr 1983 mit dem Film "Silkwood" von Mike Nichols mit Meryl Streep, Kurt Russell und Cher bekannt, für den sie eine Oscar-Nominierung für das Beste Drehbuch erhielt. Es sollten weitere erfolgreiche Kinofilme folgen, wie "Sodbrennen" mit Meryl Streep und Jack Nicholson, der auf ihrer eigenen Romanvorlage basiert sowie Rob Reiners romantische Komödie "Harry und Sally" mit Meg Ryan und Billy Crystal. In den 90er Jahren übernahm sie auch erstmals selbst die Regie und zeichnete sich für die erfolgreichen Kinofilme "Schlaflos in Seattle" mit Meg Ryan und Tom Hanks, "Michael" mit John Travolta, "E-Mail für Dich" mit Meg Ryan und Tom Hanks, der Krimikomödie "Lucky Numbers" mit John Travolta, "Verliebt in eine Hexe" mit Nicole Kidman, Shirley MacLaine und Michael Caine und zuletzt "Julie und Julia" mit Meryl Streep und Amy Adams verantwortlich.Insgesamt wurde Nora Ephron mit drei Oscar-Nominierungen und einer Golden-Globes-Nominierung für das Beste Drehbuch für die Filme "Silkwood", "Harry und Sally" und "Schlaflos in Seattle" geehrt.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!