Stars

Hollywood-Schauspiel-Ikone Coleen Gray stirbt im Alter von 92 Jahren!

Ohne sie wäre die Film Noir-Bewegung des klassischen Hollywood-Kinos der 1940er und 1950er nicht annähernd so bedeutungsvoll gewesen. Doch jetzt starb die „letzte Dame“ des Film Noir im Alter von 92 Jahren an einer natürlichen Todesursache.

Coleen Gray bei einer Vorführung von "Kiss of Death"
50 Shades of Gray: Bye, bye, große Lady des Film Noir! Getty Images

Seine Trauer fasst Eddie Muller, Gründer und Präsident der Film Noir-Stiftung, in folgende Worte: „Meine letzte Dame ist von uns gegangen. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie die letzte sein würde, die geht.“ Tatsächlich war Gray vor allem in den 1940er und 1950er Jahren eine herausragende Schauspiel-Persönlichkeit in der amerikanischen Filmindustrie und eine Ikone der Film Noir-Bewegung, die vor allem in den 1940er und 1950er Jahren ihre Hauptphase hatte.

Dabei handelte es sich überwiegend um besonders düstere Kriminalfilme, die im deutschsprachigen Raum auch als „Schwarze Serie“ bekannt waren. Gray war u.a. in Henry Hathaways „Kiss of Death“ (1947) sowie in Stanley Kubricks legendärem Thriller “The Killing” (1956) zu sehen. In über 100 Produktionen wirkte die charismatische Darstellerin zwischen 1945 und 1986 mit.

Neben ihrer sagenhaften Filmkarriere war Gray auch am Broadway ein gefeierter Star, u.a. an der Seite von Charlton Heston in „Leaf and Bough“ (1949), und hatte vor allem in den 1960er Jahren regelmäßig Auftritte in TV-Serien und –Shows. Die große Dame des Film Noir hinterlässt ihre Tochter Susan, sowie ihren Sohn Bruce.

Schauspielerin Coleen Gray in den 1950ern


 

TV Movie empfiehlt