Stars

Hollywood-Legende Gloria DeHaven ist gestorben

Sie kannte die ganz Großen: Ob Charlie Chaplin oder Frank Sinatra, Gloria DeHaven spielte an der Seite vieler bekannter Namen. Jetzt ist die Darstellerin gestorben.

Auf ihr Konto gehen Klassiker wie „Moderne Zeiten“ und „Mein Schatz ist ein Matrose“ – Gloria DeHaven war über 60 Jahre im Film- und Fernsehgeschäft tätig, wirkte in über zwanzig Streifen während der Goldenen Hollywood-Ära mit und gab Frank Sinatra seinen ersten großen Kuss auf der Leinwand. Nun ist die Schauspielerin im Alter von 91 Jahren in einem Hospiz in Las Vegas verstorben. Das bestätigte ihre Tochter gegenüber dem Magazin „Hollywood Reporter“. Demnach hatte sie bereits vor drei Monaten einen Schlaganfall erlitten.

Bekannt wurde die Hollywood-Schönheit 1936 – damals spielte sie eine Nebenrolle in Charlie Chaplins „Moderne Zeiten“. In den 40er und 50er Jahren trat sie in mehreren Filmen, unter anderem „Mein Schatz ist ein Matrose“, „Der dünne Mann kehrt heim“ und „Drei kleine Worte“ an der Seite von Fred Astaire auf. 

Später war sie auch in TV-Serien wie „Flipper“, „Ein Engel auf Erden“ und „Mord ist ihr Hobby“ zu sehen. 1997 stand sie zuletzt vor der Kamera. DeHaven war viermal verheiratet.

Gloria DeHaven
Gloria DeHaven spielte neben Charlie Chaplin und Frank Sinatra und zählte zu DEN Schauspielerinnen während der Goldenen Hollywood-Ära. Nun ist sie gestorben. getty
 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!