Gaming

"Hogwarts Legacy": So könnt ihr im "Harry Potter"-Game eine Trans-Person spielen

Die „Harry Potter“-Schöpferin J.K. Rowling hat mit ihren Aussagen zu Transmenschen eine Menge Hass auf sich geladen. So steuert das kommende Spiel „Hogwarts Legacy“ nun dagegen.

Harry Potter Hogwarts Legacy
In "Hogwarts Legacy" werdet ihr eine:n Trans-Magier:in spielen können. So gehts! Foto: Avalanche Software

Eine Frau müsse menstruieren – das war nur eine der vielen Aussagen von J.K. Rowling, die in der LGBTQ+-Community alles andere als gut ankamen. Abgesehen davon, dass sie damit allen Personen, die ihre Wechseljahre durchlebt haben, das Frau-sein abspricht. Entsprechend gespannt waren Spieler:Innen, wie das kommende Spiel „Hogwarts Legacy“ mit dem Thema umgeht.

Denn eigentlich standen die Abenteuer von Harry Potter und seinen Freunden für Inklusion. Diesen Weg gehen auch die Entwickler von Avalanche Software. Denn „Hogwarts Legacy“ erlaubt es euch, einen Trans-Character zu erstellen.

Die Art und Weise ist relativ einfach: Ihr könnt die Stimme der Spielfigur unabhängig von eurem Körperbau und angewählten Geschlecht verändern. Außerdem ist es euch überlassen, ob ihr als Zauberer oder als Hexe angesprochen werden möchtet.

Der Präsident von Warner Bros. Interactive Entertainment, David Haddad, hatte das Spiel im Vorfeld von Rowling distanziert. Außerdem arbeite man mit GLAAD und verschiedenen LGBTQ+-Organisation zusammen, um für mehr Inklusion zu kämpfen und auch Trans-Menschen in Spielen sichtbarer zu machen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt