Fernsehen

Hört Steffen Henssler mit „Grill den Henssler“ auf?

Neues Konzept von "Grill den Henssler" sorgt für Ärger bei Fans
Mit seiner Kochshow "Grill den Henssler" ist Steffen Henssler nicht wirklich zufrieden.

„Grill den Henssler“ ist eine echte Erfolgssendung für VOX, doch die letzte Staffel mit neuem Konzept verärgerte die Zuschauer. Hört Steffen Henssler deshalb auf?

Im vergangenen Jahr haben sich die Produzenten von „Grill den Henssler“ ein neues Konzept ausgedacht: Neue Regeln, neues Studio und eine neue Jury, in der Heinz Hormann und Nathalie Lump gegen Gerhard Retter und Hannah Schmitz ausgetauscht wurden.

 

Nicht nur die Zuschauer waren über das neue "Grill den Henssler"-Konzept verärgert

Auch Steffen Henssler scheint nicht begeistert von dem neuen Konzept der Show begeistert zu sein, wie er jetzt in einem Interview mit der „Bunte“ bei der Eröffnung seines neuen Restaurants „Ahoi“ in Hamburg verriet.

"So ein paar Sachen haben mich auch ordentlich genervt“, gesteht er – und nicht nur Dinge, sondern auch Personen, wie er zugibt. Das ist nicht das erste Mal, dass ein Showteilnehmer negativ berichtet.

"Wir hatten früher einen sensationellen Chef und einen der besten Produzenten in Deutschland. Heute hat man so kleine Vollpfosten!", wetterte der ehemalige Juror Heinz Hormann im letzten Jahr über die Sendung.

 

Die nächste Staffel findet definitiv statt - mit Änderungen

Dennoch wird es definitiv eine weitere Staffel von „Grill den Henssler“ geben. „Jetzt ist alles so justiert, es gibt auch ein paar Änderungen. Ich kann aber noch nicht sagen, was“, erklärt er im Interview.

Außerdem verriet er, dass er sich Dschungelcamp-Bewohner Honey als Gast für die neue Staffel, die am 2. April auf VOX startet, wünscht – oder Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Ich würde alles für sie kochen.“

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt