Fernsehen

Wegen Corona: Sat.1 sagt Live-Hochzeit ab

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sagt Sat1 den Live-Staffelauftakt von „Hochzeit auf den ersten Blick“ ab.

"Hochzeit auf den ersten Blick": So anders wird die siebte Staffel der Kuppelshow
Die für Mittwoch geplante Live-Hochzeit wird nicht stattfinden. Foto: Bild: SAT.1/Christoph Assmann

Am Mittwoch den 4. November sollte auf Sat.1 die neue Staffel von „Hochzeit auf den ersten Blick“ starten. Für den Auftakt hatte sich der Sender etwas besonderes überlegt: In der ersten Folge sollten zwei Unbekannte in einer Live-Show zur Prime Time um 20.15 Uhr vor den Altar treten. Da die Anzahl der Corona-Infizierten jedoch stetig steigt, entschied sich Sat.1 nun dafür die Sendung komplett abzusagen.

 

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Traumtag unter diesen Umständen nicht möglich

Nicht nur der Anstieg der Infektionszahlen, sondern auch die verschärften Schutzmaßnahmen, die seit dem 2. November gelten, führten zur Entscheidung des Senders, die Live-Hochzeit abzusagen. „Eine Hochzeit sollte der schönste Tag im Leben sein, den man unbeschwert und voller Freude mit Familie und Freunden feiert. Das ist momentan leider nicht möglich.“, zitiert DWDL.de den Sat.1-Senderchef Kaspar Pflüger.

 

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Neue Staffel startet trotzdem pünktlich

Anstelle der geplanten Live-Sendung startet die neue Staffel nun mit den bereits aufgezeichneten Shows, wie geplant am kommenden Mittwoch um 20:15 Uhr. Diese Hochzeiten wurden bereits im Sommer gedreht – „unter strikter Einhaltung aller zu diesem Zeitpunkt gültigen Sicherheits- und Hygieneauflagen in Verbindung mit Covid-19.“, so Sat.1.

 

Abgesagte Hochzeit soll nachgeholt werden

Der Sender stellt außerdem klar: Die beiden Singles, die sich am Mittwoch das Ja-Wort hätten geben sollen und deren Hochzeit nun abgesagt wurde, sollen trotzdem sobald wie möglich die Chance bekommen einander das Ja-Wort zu geben.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt