Kino

"Hobbit"-Drache Smaug ist die reichste "erfundene" Figur

Onkel Dagobert ist raus, Gordon "Wall Street" Gekko auch - Krösus der erfundenen Figuren ist laut "Forbes" der "Hobbit"-Drache Smaug.

Regelmäßig veröffentlicht das "Forbes Magazine", wer die reichsten und mächtigsten Leute auf dem Planenten sind. Einmal im Jahr gibt es sogar eine Wohlstandsliste von Figuren, die nur ein Produkt der Fantasie sind. Dem aktuellen Ranking nach hat ein Drache am besten gewirtschaftet - Smaug aus John Ronald Reuel Tolkiens "Hobbit"-Sage ist mit einem hart errechneten Vermögen von 62 Milliarden Dollar neuer Spitzenreiter dieser Liste. Verlierer gibt es auch und das sind in diesem Jahr der von Michael Douglas kongenial gespielte "Wall Street"-Zocker Gordon Gekko und Dagobert Duck. Dessen Erzfeind Mac Moneysack hat es dagegen auf die Liste geschafft - wie dem reichsten Mann der Welt das passieren konnte, bleibt das Geheimnis der "Forbes"-Redaktion.

 

Die "Forbes-Liste" der ausgedachten Milliardäre:

 

1. Smaug ("Der Hobbit - Eine unerwartete Reise"): 62 Milliarden Dollar

 

2. Mac Moneysack (Onkel Dagoberts Erzfeind): 51,9 Milliarden Dollar

 

3. Carlisle Cullen ("Twilight"-Saga): 36,3 Milliarden Dollar

 

4. Jed Clampett ("Die Beverly Hillbillies"): 9,8 Milliarden Dollar

 

5. Tony Stark ("Iron Man"): 9,3 Milliarden Dollar

 

6. Richie Rich: ("Richie Rich"): 8,9 Milliarden Dollar

 

7. Charles Foster Kane: ("Citizen Kane"): 8,3 Milliarden Dollar

 

8. Bruce Wayne: ("The Dark Knight"): 6,9 Milliarden Dollar

 

9. Forrest Gump: ("Forrest Gump"): 5,7 Milliarden Dollar

 

10. Mr. Monopoly: 2,5 Milliarden Dollar



Tags:
TV Movie empfiehlt