Gaming

Hitman 2: Vorschau – Rasanter Auftragsmord in Florida-Kulisse!

Agent 47 kann es einfach nicht lassen: Schon im November 2018 hat der ikonische Auftragskiller in "Hitman 2" seine nächsten Zielpersonen im Visier. Auf der Gamescom 2018 mussten wir im sonnigen Miami einem ziemlich flotten Duo den Gar aus machen. Wie uns das virtuelle "Probekillen" gefallen hat, seht ihr in unserer Vorschau.

Hitman 2 Gameplay Miami
Hitman 2: Vorschau – Rasanter Auftragsmord in Florida-Kulisse! Warner Bros.

Über 1.000 NPCs, ein gigantischer kreativer Spielplatz und ein paar Gummienten – und das alles nur für den perfekten "Kill". Im Rahmen der Gamescom 2018 durften wir die Miami-Mission in "Hitman 2" in aller Ausführlichkeit durchexerzieren und mussten zumindest einmal schlucken, als uns die sympathischen Entwickler von IO Interactive mit ihrer "Leidenschaft zum Auftragsmord" in einem kurzen Promo-Video vorgestellt wurden– natürlich rein virtuell, versteht sich.

Dass die "Hitman"-Reihe mit ihrer sagen wir etwas außergewöhnlichen thematischen Ausrichtung schon immer etwas angeeckt ist, dürfte niemanden wirklich überraschen. Zwar zeichnet für „Hitman 2“ nun Warner Bros. Interactive Entertainment als Publisher verantwortlich, doch im Kern der Reihe hat sich wenig verändert: Agent 47 bekommt es nun mit etwas schlaueren NPCs zu tun, darf gleichzeitig aber endlich wieder seinen Waffen-Survival-Koffer einsetzen, der selbst das größte Sniper-Gewehr im Handumdrehen "Business"-tauglich und somit unsichtbar macht.

 

Hitman 2: Vater und Tochter im Visier

Diesmal verschlägt Agent 47 ein ganz perfider Fall nach Miami: Denn im Rahmen eines alljährlichen Rennsport-Events soll der Auftragskiller Robert Knox und seine Tochter Sierra Knox liquidieren. Ersterer ist nämlich nicht nur technologischer Visionär bei Kronstadt Industries, sondern auch ein skrupelloser Kriegstreiber, der seine Militär-Technologien auch mörderischen Despoten zur Verfügung stellt, die ihre eigene Bevölkerung unter Beschuss nehmen. Während Vater Robert einige wichtige Militär-Verbündete zu einer bahnbrechenden Präsentation geladen hat, düst seine Tochter Sierra um die Rennsport-Krone. Selbst für Agent 47s geschultes Sniper-Auge ein fast schon unmögliches Ziel…

Selbstverständlich müssen wir zu Beginn der Mission erst einmal in das Renn-Areal kommen. Bevor wir das jedoch tun, wählen wir eines von sechs möglichen Szenarien aus, wie wir Robert bzw. in diesem Fall seine Tochter Sierra möglichst unentdeckt ins Jenseits befördern. Die Szenarien richten sich dabei vor allem an Neulinge und Wiedereinsteiger und sind, wie es uns die Entwickler beim Anspieltermin versichert haben, natürlich komplett optional. Wir entscheiden uns Sierra einen möglichst explosiven Zieleinlauf zu gewähren und machen uns auf ins Renn-Gelände. Schon zu Beginn sollten wir der Versuchung wiederstehen den Security-Mann ins Reich der Träume zu befördern, schließlich warten Waffen und Equipment im Inneren des Renn-Bereichs.

 

"Hitman 2": Ein explosiver Plan mit Tücken

Nachdem wir uns an den Menschenmassen vorbeigeschlängelt haben und uns zum ersten Zielpunkt des Tötungsszenarios begeben, lauschen wir aufmerksam dem Gespräch eines Race Marshalls, der uns netterweise darauf hinweist, dass zu viel Gasdruck unter dem Siegertreppchen möglicherweise für eine etwas erhitzte Preisverleihung sorgen könnte. Natürlich warten wir auf den richtigen Moment, um den redseligen Kollegen im richtigen Moment auszuknocken und den Zieleinlauf zu unseren Gunsten zu manipulieren. Blöderweise wurden wir beim Knockout-Manöver beobachtet und werden trotz unserer neuen Uniform gesucht. Den alarmierten Security-Menschen bringen wir auch um die Ecke und legen ihn netterweise zu seinem Kollegen in eine gigantische Box, in der wir bis zu zwei Personen „unterbringen“ können.

Hitman 2 Miami Eingang
Im Renn-Areal warten unzählige Möglichkeiten die beiden Zielpersonen zu eliminieren.          Warner Bros.

Nachdem wir einige weitere Securitys und Störenfriede endlich beseitigt haben, die sich nicht gerade allzu clever anstellen, disqualifizieren wir kurzerhand Sierras schärfsten Rivalen, um das Rennen vorzeitig zu beenden. Mit unserer neuen Security-Uniform fallen wir natürlich auch nicht wirklich auf, als wir die Gas-Leitung unter dem Siegertreppchen manipulieren und aus einer sicheren Distanz das erfolgreiche Ende des ersten Teils unseres Auftrags verfolgen.

 

Hitman 2: Mit den eigenen Waffen geschlagen

Nach der explosiven Preisverleihung soll es natürlich auch Vater Robert an den Kragen gehen: Wie uns die Entwickler mitteilten, spielt der Zeitfaktor in diesem Fall tatsächlich auch eine Rolle, da der Tod seiner Tochter wohl früher oder später auch Robert erreicht. Mittels der vorgefertigten Szenarien wollen wir uns diesmal als hochrangiger Militär-Angehöriger eine private Vorstellung von Roberts militärischen Spielereien anschauen – und dabei vielleicht auch einen Weg finden, wie wir den Technik-Guru mit seinen eigenen Waffen schlagen.

Der Weg führt uns einmal mehr über eine erste Zielperson, die uns die perfekte Tarnung beschert und danach fieserweise geschreddert wird. Als uns Robert seinen Selbstschussprototyp mit Zielerfassung vorstellt, dämmert uns eine grandiose Idee: Um uns selbst ein Bild von den Fähigkeiten zu machen, suchen wir kurzerhand ein Foto des Technik-Gottes auf einer Pinnwand und programmieren die Maschine dann so, dass sie ihren Erschaffer unter Beschuss nimmt. Schnell verlassen wir die Szenerie bevor jemand Verdacht schöpft und verlassen das Gelände

 

Hitman 2 – Unser Ausblick

Viel hat sich zu den letzten Ausflügen mit Agent 47 nicht getan: Zwar haben IO Interactive an ein paar Stellschrauben gedreht, doch insgesamt ähnelt "Hitman 2" seinem episodischen Vorgänger in vielerlei Hinsicht – auch technisch. Beim Anspielen hat uns vor allem die haklige Steuerung und die nicht immer logisch agierende KI gestört, doch ansonsten hatten wir ziemlich viel Spaß mit "Hitman 2": Das liegt tatsächlich auch an den riesigen und lebendigen Arealen mit unzähligen Möglichkeiten, Gefahren und Wegen, wie wir unsere Zielpersonen möglichst effektiv liquidieren können. Die unterschiedlichen Szenarien helfen Einsteigern den perfekten Auftragsmord sinnvoll zu koordinieren während alte Hasen beim wilden Ausprobieren wieder jede Menge Kreativität einbringen können.

HITMAN 2 erscheint am 13. November 2018 für PS4, Xbox One und PC.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!