Stars

Hitchcock-Star Douglas Dick ist tot

Douglas Dick hat im Laufe seiner langen Schauspiel-Karriere in unzähligen TV-Serien und -Filmen mitgespielt. Wie jetzt bekannt wurde, starb der US-Star bereits im Dezember in einem gesegneten Alter.

Douglas Dick
Douglas Dick spielte 1951 im Bürgerkriegs-Film "Die rote Tapferkeitsmedaille" /Getty Images

95 Jahre alt ist Douglas Dick geworden. Doch am 19. Dezember des letzten Jahres starb der Hollywoodstar im Schlaf in seinem Haus in Los Angeles. In der Traueranzeige seiner Familie in der "Los Angeles Times" beschreiben ihn diese als "ehrlich, intelligent, wohltätig und prinzipientreu". 

70 Jahre ist es her, dass Dick mit dem Film "The Searching Wind" seine erste Schauspielrolle vor der Kamera ergattern konnte. Den großen Durchbruch feierte er 1948 mit dem Alfred-Hitchcock-Film "Cocktail für eine Leiche". 1960 spielte er in einem seiner letzten Spielfilme neben Barbara Eden und Elvis Presley in "Flammender Stern". Wenige Jahre zuvor hatte der gebürtige Südstaatler angefangen, zunehmend in TV-Serien aufzutreten. Am Ende bekam er Rollen unter anderem in "Waterfront", "Mike Hammer", "Anwalt der Gerechtigkeit", "Bonanza", "Perry Mason" und "Wettlauf mit dem Tod". Neben der Schauspielerei war Dick auch als Autor für Serien tätig.

Anfang der 70er Jahre zog er sich aus dem Filmgeschäft zurück. Er studierte Psychologie und eröffnete anschließend eine Praxis.



Tags:
TV Movie empfiehlt