Kino

Hitchcock gegen Handy-Horror

Hitchcock gegen Handy-Horror
Hitchcock gegen Handy-Horror (Fox) Fox

Nicht mal "Psycho" ist so schockierend wie ein Handy im Kino - meinst zumindest Alfred Hitchcock in einem Clip, der vor dem Film über das Leben Horrormeisters gezeigt wird.

Auch dem Urvater des Horrors gefriert manchmal das Blut in den Adern: Alfred Hitchcock kriegt das kalte Grausen, wenn Menschen im Kino ihr Handy benutzen! Das behauptet zumindest ein Clip, der vor dem Film über das Leben des Kultregisseurs in den Kinos laufen wird. Darin sagt Hauptdarsteller Anthony Hopkins in der Rolle des Alfred Hitchcock: "Ich werde 'Meister des Nervenkitzels' genannt. Aber nichts ist schockierender als während eines Films zu telefonieren oder SMS zu schreiben. Bitte benutzen Sie im Film ihr Handy nicht, denn das macht jeden zum Psycho!" Zwar ist der Clip eine durchaus augenzwinkernde Bitte an Kinobesucher, doch vermutlich hätte der echte Alfred Hitchcock tatsächlich wenig Freude an Menschen gehabt, die während seiner Filme mit dem Handy herumhantieren. Denn der Kultregisseur war ein großer Freund ungestörten Filmgenusses: So forderte er zum Start seines Meisterwerks "Psycho" als erster Filmemacher von den Kinos, dass sie keine verspäteten Besucher mehr in den Saal ließen, nachdem der Film bereits angefangen hatte.

 

Making-of "Psycho" als eigener Kinofilm

Welche anderen Widrigkeiten der Filmemacher zu überwinden hatte, als er den Schocker mit der berühmten Duschszene drehte, das zeigt der schlicht "Hitchcock" betitelte Film mit Hopkins in der Titelrolle, Helen Mirren als resoluter Ehefrau der britischen Regielegende und Scarlett Johansson als "Psycho"-Hauptdarstellerin Vivien Leigh. Kinostart ist am 7. Februar - und wir wollen uns gar nicht ausmalen, was denen widerfährt, die dann ihr Handy nicht ausgeschaltet haben! Auf youtube finden Sie den Anti-Handy-Clip zu "Hitchcock" unter: youtu.be/EQQBiCYp6aM



Tags:
TV Movie empfiehlt