Fernsehen

Hintern in die Kamera: Nackt-Skandal bei "Wer wird Millionär!"

In der aktuellen Folge von "Wer wird Millionär" bei RTL nahm ein besonders skurriler Kandidat auf dem Ratestuhl Platz: Rocker Christian schockierte Moderator Günther Jauch vor laufenden Kameras mit nackten Tatsachen!

Wer wird Millionär
"Wer wird Millionär"-Kandidat Christian Grau hat in der RTL-Show zwei Ziele erreicht: 32.000 Euro gewinnen und einmal den eigenen Hintern in die Fernsehkameras halten. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius
Inhalt
  1. "Wer wird Millionär": Kandidat zieht bei RTL blank
  2. "Wer wird Millionär": So reagiert Günther Jauch auf die Nackt-Aktion des Kandidaten
  3. "Wer wird Millionär": Hier seht ihr die Skandal-Folge der Quiz-Show im Stream

Oh. Mein. Gott. Das dürfte sich mancher Fernsehzuschauer am Montagabend bei der aktuellen Folge der RTL-Sendung "Wer wird Millionär" gedacht haben. Der Grund: Ein besonders, äh, freizügiger Kandidat, der es sich nicht nehmen ließ, bei der 16.000-Euro-Frage die Hosen herunterzulassen. Doch wie kam es zum Nackt-Skandal bei der beliebten Quiz-Show auf RTL?

Auf den ersten Blick wirkt "Wer wird Millionär"-Kandidat Christian Grau wie ein waschechter Rocker – Langhaarmähne, Tanktop und Tattoos inklusive. Ganz locker meistert der 40-jährige Kölner die leichten Einstiegsfragen des Quizmasters Günther Jauch (64), nebenbei wird über Gott und die Welt geplauscht. Moderator Jauch interessiert sich besonders für die Geschichte der zahlreichen skurrilen Motive auf der Haut des Kandidaten, die vom Toastbrot, das sich selbst schmiert, bis zum Skelett mit Bierglas reichen.

 

"Wer wird Millionär": Kandidat zieht bei RTL blank

Die anschließende Popo-Posse brockt sich der beliebte Quizmaster dann selbst ein: Als Jauch erfährt, dass Kandidat Chris auch ein "Arschgeweih" – in Form eines Ufos, das einen Camper entführt – über dem Gesäß tätowiert hat, fragt der Moderator provokant: "Ab wie viel Gewinn würden Sie es uns zeigen?" Und bietet dem Kneipenbesitzer aus Köln sogar an, ihm so lange weiterzuhelfen, bis das Publikum das Ufo zu sehen bekommt!

"Wenn ich die 16.000 erreiche, finde ich's schon super", antwortet Christian Grau auf dem Ratestuhl. Und hält Wort: Bei der magischen 16.000-Euro-Frage tippt er richtig, wofür der Versicherungsschutz grundsätzlich spätestens nach einem Jahr erlischt (Antwort: Kleinkrafträder) – und zieht vor laufenden Fernsehkameras blank! Neben dem Ufo ist über dem Hinterteil des Rockers übrigens der Schriftzug "Get in Loser, we are doing butt stuff" zu lesen. Uff.

 

"Wer wird Millionär": So reagiert Günther Jauch auf die Nackt-Aktion des Kandidaten

Und der sonst so seriöse Jauch? Der reagiert gelassen und kommentiert humorvoll: "Wie meine Schwiegermutter immer gesagt hat: In deiner Sendung läuft wirklich Gottes großer Zoo auf." Und fügt in Richtung des vom Rocker zum Stripper mutierten Chris hinzu: "Dann haben wir das Schlimmste hinter uns." Ob damit der Allerwerteste des Quiz-Kandidaten oder aber die 16.000-Euro-Hürde gemeint ist – das lässt der Moderator offen.

Am Ende erspielt Christian Grau die stolze Summe von 32.000 Euro. Damit will sich der 40-Jährige einen ganz besonderen Traum erfüllen: Er will sein Wohnmobil wieder fit für den nächsten Festival-Besuch machen. Und wer weiß?! Vielleicht bleibt ja sogar etwas für eine neue Tätowierung übrig – es muss ja nicht gerade wieder über dem Hintern sein …

 

"Wer wird Millionär": Hier seht ihr die Skandal-Folge der Quiz-Show im Stream

Zuletzt sorgte Günther Jauch mit seiner Corona-Infektion für Schlagzeilen. Wegen dieser war er in der letzten Folge der RTL-Sendung "Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" ausgefallen. Bei "Wer wird Millionär" war der Moderator dennoch zu sehen, weil es sich bei der aktuellen Folge des Quiz-Formats um eine Aufzeichnung handelte.

Wer sich selbst von den Qualitäten von Nackt-Kandidat Christian überzeugen will, kann das bei TVNOW tun, wo die aktuelle Folge kostenlos abrufbar ist.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt