Stars

Herzogin Kates Kinder: Herzogin will auch mit dieser Tradition brechen

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Herzogin Kate ihr drittes Baby in einer Hausgeburt gebären will – eine Neuheit in der britischen Königsfamilie.

Prinz William Herzogin Kate
Hezogin Kate und Prinz William rebellieren gegen die steifen Traditionen des britischen Adels. Foto: Getty Images
Inhalt
  1. Kate und William planen Prinz Georges weitere Schullaufbahn
  2. Revolutionär: Prinz George soll eine gemischtgeschlechtliche Schule besuchen
  3. Besuchen George und Charlotte zusammen ein Internat?
 

Kate und William planen Prinz Georges weitere Schullaufbahn

Jetzt wird gemunkelt, dass Kate Middleton und Prinz William sich dazu entschlossen haben, mit einer weiteren Tradition zu brechen! Die Jahre, in denen die royalen Kinder aufwachsen, sind eigentlich mit militärischer Präzision geplant - dagegen rebellieren Kate und William nun, wenn auch nur auf milde Art und Weise. Sie sollen jetzt eine Entscheidung zur weiterführenden schulischen Ausbildung ihres Ältesten George getroffen haben, obwohl der gerade erst seinen ersten Schultag an der Grundschule hatte.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Revolutionär: Prinz George soll eine gemischtgeschlechtliche Schule besuchen

Eine Quelle hat der ‚Sunday Times‘ nämlich verraten, dass der kleine Prinz George nach der Grundschule auf eine gemischtgeschlechtliche Schule gehen soll! Eigentlich existiert eine unausgesprochene Regel, dass die Erstgeborenen der englischen Adelsfamilie Internate besuchen, in denen nur Jungen oder nur Mädchen unterrichtet werden – wie Eton oder Gordonstoun.

 

Besuchen George und Charlotte zusammen ein Internat?

Doch nun soll Prinz George anscheinend der erste royale Nachwuchs sein, der mit dieser Tradition bricht - vielleicht kann er also später gemeinsam mit seiner kleinen Schwester Charlotte auf ein gemischtes Internat wie Brighton oder Marlborough College gehen!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt