Stars

Herzogin Kate: Spritzt sie sich Baby-Botox?

Ein Schönheitschirurg nutzte ein Vorher-Nachher-Bild von Herzogin Kate, um eine bestimme Botox-Behandlung zu bewerben. Das sagt der Kensington Palace dazu.

Herzogin Kate: Schockierender Giftanschlag!
Herzogin Kate: Hat sie sich Botox gespritzt? Foto: Getty Images

Viele Frauen in der Öffentlichkeit legen sich gerne mal unters Messer und glätten ihre Falten mit Botox. Letzteres soll jetzt auch Herzogin Kate (37) getan haben. Zumindest wenn es nach Dr. Munir Somji geht, der in London zwei Schönheits-Praxen betreibt. Er postete auf Instagram zwei Bilder von Kate: Auf dem einen liegt ihre Stirn in Falten und auf dem anderen ist sie glatt. Somji betitelt die Bilder mit „Unsere Kate liebt ein bisschen Baby-Botox“ und legt somit nahe, die Frau von Prinz William (37) habe sich bei ihm behandeln lassen. Als Baby-Botox wird eine Behandlung mit geringen Mengen bezeichnet, so soll die Mimik des Patienten erhalten bleiben.

Herzogin Kate soll sich Botox gespritzt haben
Herzogin Kate soll sich Botox gespritzt haben Foto: Screenshot/Instagram

 

Herzogin Kate: Der Palast dementiert die Botox-Gerüchte

Ein Sprecher des Kensington Palace ließ diese Behauptung aber nicht unkommentiert und sagte gegenüber der New York Times, die Aussage des Doktors sei „kategorisch falsch“ und die königliche Familie verfolge nie kommerzielle Tätigkeiten. Der Post ist inzwischen von der Instagram-Seit der Praxis verschwunden, stattdessen ist dort jetzt ein Vorher-Nachher-Bild einer Männerstirn zu sehen.

 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt