Stars

Herzogin Kate: Schockierender Giftanschlag!

Herzogin Kate steht als Royal im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Das hat jetzt dazu geführt, dass die Dreifach-Mama bedroht wurde.

Herzogin Kate: Schockierender Giftanschlag!
Große Sorge um Herzogin Kate. Foto: Getty Images

Große Sorge um Herzogin Kate und ihre Familie! Der Royal ist auf der ganzen Welt bekannt und kaum eine Person ist in England so beliebt wie sie. Doch die Beliebtheit der Herzogin hat nicht nur Vorteile, sondern auch Schattenseiten - und die musste die Dreifach-Mutter jetzt auf schockierende Weise kennenlernen.

 

Herzogin Kate: Aufforderung zum Giftanschlag auf den Royal

Wie die britische Zeitung "Daily Star Sunday" berichtet, wurde die Frau von Prinz William von Anhängern der Terrormiliz IS bedroht. Die Fanatiker forderten laut des Berichts dazu auf, einen Giftanschlag auf die Herzogin zu verüben! Über den Nachrichtendienst Telegram hat eine unbekannte Person Fotos von Kate beim Einkaufen geteilt.



Die Lebensmitteln der Herzogin auf den Bilder wurden mit einem roten X makiert. Dazu die Aufforderung: "Wir wissen, was sie isst – vergiftet es!" Doch damit noch nicht genug, in dem Chatroom soll auch ein Anschlag auf Kates Sohn Prinz George Thema gewesen sein.

 

Herzogin Kate: Drohungen werden "sehr ernst" genommen

Eine Quelle aus dem Sicherheitsteam des Palast erklärte der Zeitung, dass die Drohungen "sehr ernst" genommen werden. Im letzten Jahr gab es schon einmal Drohungen gegen Prinz George. IS-Anhänger Husnain Rashid rief zu einem Anschlag auf den Jungen auf und wurde wegen mehrer Vergehen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.



"Geheimagenten glauben, dass die Drohungen gegen Kate nicht inaktiv sind und mit den Nachrichten verbunden sind, die Husnain Rashid sendete", so die anonyme Quelle. Bleibt zu hoffen, dass die Ermittler auch den Urheber dieser fürchterlichen Nachrichten finden können. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!