Stars

Herzogin Kate: Diese Nachricht ist für sie ein Schlag ins Gesicht

Eigentlich sollte bei den britischen Royals momentan nur gute Laune herrschen, denn im nächsten Jahr stehen zwei Großereignisse an: die Geburt von Herzogin Kates drittem Kind und die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry. Doch eine Entscheidung der Queen könnte jetzt für Zoff sorgen.

Kate
Herzogin Kate muss mit einer schlimmen Nachrichten leben. Foto: /Getty Images
 

Meghan Markle: Die Queen bricht für sie mit der Tradition

Momentan sind in Großbritannien und der ganzen Welt alle Augen auf Prinz Harry und seine schöne Verlobte Meghan Markle gerichtet. Die Schauspielerin ist im Zuge der anstehenden Hochzeit nach England gezogen und lebt mit ihrem Liebsten im Nottingham Cottage in London. 

Offenbar scheint aber nicht nur Prinz Harry, sondern auch seine Großmutter Queen Elizabeth II. von der Amerikanerin ganz begeistert zu sein. Denn für Meghan Markle soll die sonst so traditionelle Köngin schon bald eine bedeutsame Regel brechen wollen.

 

Meghan Markle: Darum feiert sie Weihnachten mit den Royals

Weil die Familie der Schauspielerin weit entfernt lebt, darf Meghan Markle mit den Royals das klassiche Weihnachten im Norfolk feiern - eine absolute Überraschung, denn in der Vergangenheit durften unverheiratete Paare nicht an dem Fest der Adeligen teilnehmen. 

Laut der britischen Zeitung "Mirror" sollen PR-Berater der Queen zu dieser Entscheidung geraten haben, um negative Schlagzeilen oder gar einen Sturm der Entrüstung zu verhindern. Eine dürfte diese Nachricht gar nicht zusagen: Herzogin Kate.

 

Herzogin Kate: Sie hatte es zu Anfang viel schwerer

Die wurde 2010 nach der Verlobung mit Prinz William von Königin Elizabeth II. nicht zur Weihnachtsfeier eingeladen. Gleiches gilt für den Ehemann von Zara Philipps, der Tochter von Prinzessin Anne. Dass die Queen einfach so mit den Traditionen bricht, dürfte für Kate ein Schlag ins Gesicht sein.

Die Frau von Prinz William und seine Großmutter verstehen sich sehr gut, doch dauerte es für Kate augenscheinlich sehr viel länger, eine Vertrautheit mit der Queen herzustellen als Meghan Markle. Gerüchten zufolge soll die baldige Dreifach-Mama außerdem neidisch sein, dass sich der TV-Star in der Öffentlichkeit wesentlich lockerer geben kann. Ob das wohl besinnliche Weihnachten werden? 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!