Fernsehen

Herzinfarkt bei „The Voice Senior“ | Lutz aus Verden kommt erst 2020 wieder

Bei den Aufzeichnungen zu „The Voice Senior“ erlitt Kandidat Lutz einen Herzinfarkt und wird dieses Jahr nicht mehr in die Show zurückkehren.

The Voice Logo
Bei "The Voice Senior" gibt es den Ausfall des Kandidaten Lutz zu vermelden. NBC

Von den Juroren als „Deutscher Iggy Pop“ gefeiert, hatte Kandidat Lutz aus Verden aus dem „Team Sascha“ gute Chancen auf einen vorderen Platz bei „The Voice Senior“. Wie „Bild am Sonntag“ berichtet, erlitt der Sänger während der Aufzeichnungen der jetzt ausgestrahlten Folgen im August allerdings einen Herzinfarkt und wird nicht in den Sing-offs antreten.

Lutz selbst spricht von „richtigem Druck“ nach den Proben für die Sing-offs. Weil er in der Show so glücklich war wie nie zuvor habe er die Schmerzen allerdings zuerst ignoriert. Schließlich habe er doch den Notarzt gerufen.

„Die haben mir gesagt, dass ich einen Herzinfarkt und auch richtig viel Glück hatte, weil ich einen starken Herzmuskel habe. Ich habe früher viel Sport gemacht, Judo und Fußball. Das hat mir jetzt das Leben gerettet“, zitiert „BamS“ den Kandidaten. Auslöser sei die harte Arbeit als Betonmischfahrer.

Lutz beginnt noch vor Weihnachten mit der Reha. 2020 darf er zu „The Voice“ zurückkehren.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt