Serien

Henry Cavill über die härteste Stunt-Szene in „The Witcher“

Die üblen Kampf-Szenen in "The Witcher" hat Henry Cavill alle selbst übernommen. In einem neuen Video erklärt er nun Schritt für Schritt wie sie entstanden sind. 

Henry Cavill
Henry Cavill über die härteste Stunt-Szene in „The Witcher“. Foto: instagram.com/henrycavill

Für Henry Cavill scheint die Rolle von Geralt ein Lebensprojekt zu sein, wie er im TV Movie Online-Interview erklärte. Deshalb steht es für Cavill auch außer Frage, dass er die Kampfszenen in „The Witcher“ selbst durchführte. In einem Netflix-Video erklärt er nun, wie die härtesten Schlacht-Szenen in der Serie entstanden.

Vom Superman zum Geralt von Riva: Für „The Witcher“ schlüpft Henry Cavill, 36, in eine Rolle, auf die er sich sein ganzes Leben schon vorbereitet hatte. Er hatte nicht nur die Spiele mehrere hundert Stunden gespielt, sondern alle Romane der Geralt-Saga verschlungen, wie er im TV Movie Online Interview verriet. Auch halte er sich selbst „für eine starke und belastbare Person“ Er genieße es, „Dinge physisch auszudrücken“ – egal ob Kampfszenen oder Stunts.

Achtung Spoiler!

In der Schlacht in Blaviken, kommt es zu einer der härtesten Kampfszenen „Geralt gegen Alle“ in der Serie, weshalb er den Namen „Schlächter von Baviken“ bekommt. Szene für Szene erklärt er im sechsminütigen Netflix-Video die Abläufe und Aufnahmen während des Drehs. Dabei erläutert er jede einzelne Kameraaufnahme genau. Während der Dreharbeiten habe er sehr eng mit Stunt-Koordinator Wolfgang Stegemann zusammengearbeitet, um eine reale und stark wirkende Kampf-Choreographie einzustudieren: „Es ist alles in einer durchgehenden Aufnahme entstanden“, erklärt er im Video. Cavill selbst ist ein sehr sportlicher Typ und stellt hohe Anforderungen an sich selbst, den Szenen so gerecht wie möglich zu werden.

Seht selbst im Video, wie einer der härtesten Kampfszenen bei „The Witcher“ ganz ohne Stunt-Double entstanden ist.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt