Stars

Helene Fischer: Fake-Vorwürfe auf Konzert-Tour!

Diese Bilder von Helene Fischer sorgten für Aufruhr: Doch nun will die "Bild" einen handfesten Fake während der Konzert-Tour der Pop-Diva ausgemacht haben.

Jeder "Helene Fischer"-Fan erinnert sich an diese Bilder: Während ihrer aktuellen Konzerttournee exte die „Pop-Diva“ einen Maßkrug bei einem Konzert in Mannheim in rekordverdächtigen 26 Sekunden. Trotz einzelner negativen Kommentare, die auf die Vorbildfunktion von Helene Fischer hinwiesen, erntete die Sängerin für ihre eindrucksvolle Show-Einlage jede Menge Respekt.

Zum Publikum sagte sie damals: "Ich stoße gemeinsam mit euch an, auf die guten alten Zeiten und auf das, was wir schon bisher gemeinsam erlebt haben. Also – auf euch!“ Doch laut "Bild“ soll die trinkfeste Helene möglicherweise beim "Exen" einen ziemlich fiesen Trick angewendet haben: Denn mit einem Zauberkrug, in dem sich in der Mitte ein Glaseinsatz befindet, passen in die echt wirkende Maß gerade einmal ein halber Liter.

Außerdem wollte sich Fischer immer noch nicht dazu äußern, ob sich in der Maß möglicherweise nur um Apfelschorle handelt. Einige Fans hatten den Konzert-Fake schon in den sozialen Netzwerken vermutet. Das Video zum Auftritt seht ihr oben!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt