Stars

Helene Fischer: Abzock-Vorwürfe!

Knapp 70 Konzerte will Helene Fischer bis März geben. Diese erfordern Höchstleistungen von der Sängerin und ihren Akrobaten. Doch von Fans hagelt es Vorwürfe: Sind die Preise Abzocke?

Helene Fischer: Abzock-Vorwürfe!
Helene Fischer lässt sich ihre Tour und ihre Andenken einiges kosten...

Seit September ist Helene Fischer bereits auf Tour; die Hallen, in denen sie auftritt, sind restlos ausverkauft. Wer eine der begehrten Karten ergattern konnte, kehrt meist begeistert und fasziniert von der Show zurück, wie ein Blick auf die Pinnwand der Sängerin verrät: Fast ausnahmslos wird der Schlager-Star hier in den höchsten Tönen gelobt.

Offenbar hat sich die monatelange Vorbereitungszeit und das harte Training gelohnt. Denn auch in diesem Jahr belässt es Helene Fischer nicht einfach bei einer Gesangseinlage, sondern arbeitet mit den Artisten von Cirque du Soleil zusammen, um eine einzigartige Bühnenshow auf die Beine zu stellen. Dennoch hagelt es auch Kritik…

 

Helene Fischer: Abzocke?!

"Unbezahlbar" und "Im letzten Jahr waren die Preise auf dem doppelten Niveau wie die Jahre zuvor" – die Kommentare zum Vorverkaufsstart der „Helene Fischer“-Tour auf der Facebook-Seite der Schlagerqueen sprechen Bände. Viele Fans sind empört, weil die Tickets schnell ausverkauft oder einfach zu teuer waren. Ist es wirklich Abzocke, was die Musikerin da verlangt?

Fest steht: Wer es nicht zum Konzert schafft, aber dennoch auf ein Andenken besteht, muss tief in die Tasche greifen. Ein „Helene Fischer“-T-Shirt lässt sich die Sängerin etwa 35 Euro, einen weißen Kugelschreiber sogar noch mehr (40 Euro) kosten.

Da kommen Fans von Schlager-Kollegen wie Andrea Berg (T-Shirt ca. 25 Euro) oder Beatrice Egli (T-Shirt ca. 15 Euro) günstiger weg…

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!