Serien

"Heathers": Teeniefilm wird zur Serie im Stile von "Fargo"

Damit haben die Fans wohl nicht gerechnet: Die Neuauflage des Kultfilms "Heathers" kommt als schwarzhumorige TV-Serie à la "Fargo" zurück auf den Bildschirm.

Heathers
Die "Heathers"-Mädchen im Original.

Dass die "Heathers"-Clique der Westerburg High School noch einmal in Film oder Fernsehen auftauchen wird, hat sich in den letzten Jahren bereits angedeutet. Jetzt ist das Geheimnis gelüftet: Der Film von 1988 wird als TV-Serie neu aufgelegt!

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, wagt sich der US-Sender "TV Land" an den Kultfilm heran - und möchte die Geschichte ganz neu erzählen.

Aus alt mach neu

Im Original versucht Highschool-Schülerin Veronica (Winona Ryder) Mitglied einer beliebten aber boshaften Mädchen-Clique zu werden, die aus drei Mädchen mit dem Namen Heather besteht (unter anderem Shannen Doherty)

In der TV-Serie bleibt das Setting gleich, allerdings plant "TV Land" aus dem Original-Inhalt eine Schwarze Komödie mit Drama-Elementen im Stile vom Netflix-Hit "Fargo" zu kreieren. Jede Staffel wird dabei mit neuen Schauspielern als drei neue "Heathers", die jedoch ähnliche Figuren spielen, wiederkehren. 

Heather wird zu Heath

"Heathers"-Details zur ersten Staffel gibt es bereits: Heather McNamara werde afroamerikanisch und lesbisch sein oder Heather Duke sei biologisch männlich und habe eigentlich den Namen Heath, identifiziere sich aber als weiblich.

Das Drehbuch steuern Jason A. Micallef, Tom Rosenberg und Gary Lucchesi bei. Wann die Premiere von "Heathers" geplant ist, steht noch nicht fest. Wir sind gespannt, was uns erwartet und können uns die Serie ohne Comeback der Original-Heathers noch gar nicht richtig vorstellen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt