Kino

Heather Graham in "Hangover 3"

So eine zauberhafte Frau wie die Stripperin Jade verdient eine zweite Chance, fand "Hangover"-Regisseur Todd Phillips.

Bei allem Erfolg gab es doch so vieles, was in "Hangover 2" im Vergleich zum Original fehlte: Ein Tiger, Prügel von Mike Tyson, Originalität - und sexy Heather Graham als Stripperin Jade. Zumindest diese Scharte soll in Teil drei der Partyexzess-Trilogie ausgemerzt werden. Denn dem Wolfrudel, bestehend aus Bradley Cooper, Ed Helms, Zach Galifianakis und Justin Bartha, hat sich jetzt auch die bezaubernde Blondine mit dem erfreulichen Hang zu offenherzigen Rollen angeschlossen. Oder um Heather Graham selbst zu zitieren: "Ich finde nicht, dass es schlecht ist, in Filmen Sex zu zeigen." Was soll man dem noch hinzufügen? Erinnern wir uns: In Teil eins hatte sich Jade zu einer Blitzhochzeit mit dem tendenziell spießigen Zahnarzt Stu (Ed Helms) hinreißen lassen. Diese wurde zwar später annulliert - nicht zuletzt war es ja seine Hochzeit, die in "Hangover 2" zelebriert wurde - aber vermutlich zum kleinen Bedauern von Stu und sicher zum großen Bedauern des Publikums, dass die intellektuell schlichte Schönheit mit dem heiteren Gemüt übergangslos ins Herz geschlossen hatte.

 

Aufhören, wenn's am Schönsten ist

Aber in der Traumfabrik gibt es bekanntlich immer einen Weg zurück. Also wird die 32-Jährige Schauspielerin mit der begnadeten Figur das Rudel auf seinem Weg zum nächsten Exzess in irgendeiner Form begleiten. Dieser soll übrigens im mexikanischen Tijuana spielen - und dazu das Ende der überaus erfolgreichen Blackout-Reihe markieren. Bleibt für alle Männer unter den Hangover-Fans nur zu hoffen, dass Regisseur Todd Phillips ihre Rolle diesmal so dröge wie möglich anlegt. Denn wie sagte die üppige Schönheit einmal in einem Interview: "Man bekommt manchmal wirklich langweilige Parts angeboten. Und wenn man schon dabei ist, kann man sich auch gleich ausziehen." Also Mr. Phillips: Sie wissen, was Sie ihren Fans schuldig sind. Zumindest denen mit einem Y-Chromosom im Erbgut.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!