Kino

Hauptrolle für Marion Cotillard in "Tagebuch einer Kammerzofe"

Hauptrolle für Marion Cotillard in "Tagebuch einer Kammerzofe"
Hauptrolle für Marion Cotillard in "Tagebuch einer Kammerzofe"

Der französische Regisseur Benoit Jacquot (Leb wohl, meine Königin!) möchte als nächstes die klassische Romanvorlage "Tagebuch

Der französische Regisseur Benoit Jacquot (Leb wohl, meine Königin!) möchte als nächstes die klassische Romanvorlage "Tagebuch einer Kammerzofe" von Octave Mirbeau aus dem Jahr 1900 adaptieren, berichtet das US-Branchenmagazin Variety. Dabei wird er mit Co-Autorin Helene Zimmer auch das Drehbuch schreiben. Für die Hauptrolle ist die französische Schauspielerin Marion Cotillard ("La Vie en Rose", "Inception ", "The Dark Knight Rises") vorgesehen, die derzeit in Der Geschmack von Rost und Knochen in den Kinos zu sehen ist. Der Roman "Le journal d'une femme de chambre" erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens namens Celestine, die zwischen den Jahren 1890 bis 1900 für zahlreiche wohlhabende Familien als Kammerzofe arbeitet und wirft dabei einen Blick auf die Arbeitsbedingungen von Hausangestellten und die Perversionen innerhalb der französischen Oberschicht zu Zeiten der Jahrhundertwende. Die Buchvorlage wurde bereits mehrfach verfilmt. Im Jahr 1946 entstand eine US-Fassung namens "The Diary of a Chambermaid" von Jean Renoir mit Paulette Goddard in der Hauptrolle, 20 Jahre später brachte der preisgekrönte Regisseur Luis Buñuel die französisch-italienische Koproduktion "Le journal d'une femme de chambre" mit Jeanne Moreau in die Kinos. Die Dreharbeiten zur Neuverfilmung "Le journal d'une femme de chambre" sollen Anfang 2014 an den Start gehen, ein Kinostart ist nicht bekannt. Nach einer weiteren Besetzung wird noch gesucht.


Tags:
TV Movie empfiehlt