Fernsehen

Hat Severino betrogen?

Nach dem gestrigen Halbfinale ist nun klar, wer ins Finale einziehen wird. Gestern war der Traum vom Superstar für drei Kandidaten vorbei. Seraphina Ueberholz, Jeannine Rossi und Erica Greenfield mussten sich gestern verabschieden. So kämpfen Severino Seeger, Antonio Gerardi und Vivianna Grisafi um den Titel „Superstar 2015“. Doch einer hat es ganz besonders schwer.

DSDS
DSDS ( RTL / Stefan Gregorowius) RTL / Stefan Gregorowius

Severino durfte gestern ins Finale einziehen. Seine Stimme überzeugte die Fans und so bekam er genug Stimmen, um seinem Traum noch ein Stück näher zu kommen. Doch jetzt, wo er zum Greifen nah ist, soll der Traum platzen?

„Severino darf nicht Superstar werden“, äußert seine Ex-Konkurrentin Seraphina Ueberholz gegenüber der „Bild“. Bevor Severino an der Castingshow teilnahm, soll er nämlich zahlreiche ältere Damen um ihr Geld gebracht haben. Dafür gab er sich als Sparkassen-Mitarbeiter „Herr Struller“ aus, um sich die EC-Karten und Pin-Codes zu erschleichen. „Es ist ein Unterschied, ob man mal einen Kajal geklaut oder ob man alte Frauen um zigtausend Euro betrogen hat", findet Seraphina.

Ob das wahr ist? Zumindest wurden Severinos Komplizen Robbi Rocco B. und dessen Zwillingsschwester zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Wenn die Gerüchte stimmen, könnte der Traum vom Superstar jetzt zu Ende sein.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt