Fernsehen

"Hartz und herzlich": Schock-Geständnis in RTL II Show!

In der RTL 2-Sendung "Hartz und herzlich" kam es zu einem Moment der viele Gemüter erregte: Denn dieses Schock-Geständnis ist einfach nicht zu fassen.

Hartz und herzlich: Jasmi raucht trotz Schwangerschaft
Jasmin (15) lässt sich durch ihre Schwangerschaft nicht vom Rauchen abhalten Screenshot/RTL II

Die Sendung eröffnete mit Katrin, die 1600 Euro aus einer Privatinsolvenz zurückzahlen muss. Doch dieses Geld hat sie nicht, anders abarbeiten kann sie ihre Schulen aber auch nicht.

Doch damit nicht genug: Plötzlich steht ihre Tochter Jasmin vor der Haustür. Der Teenager, der die letzte Zeit in einer Jugendeinrichtung gewohnt hat, ist im 5. Monat schwanger. Das scheint sie aber nicht davon abzuhalten, weiter zu rauchen.

„Der Arzt hat mir gesagt, ich solle es ruhig angehen lassen mit dem Rauchen“, ist ihre saloppe Entschuldigung. Auch das Großziehen eines Kindes stellt sie sich sehr einfach vor: "Die tun alle so, als ob man wer weiß was machen müsste. Das ist ja nur ein Kind, dem du die Flasche geben und auf das du aufpassen musst. Und halt stillen." Eine Hebamme will Jasmin nicht haben.

Der Grund: Sie lässt sich nicht gerne von Fremden anfassen. Immerhin kann Mutter Katrin sie am Ende der Folge zu einer Kreissaalbesichtigung überreden. Und auch der Arzt gibt Entwarnung: Trotz des Rauchens ist das Kind gesund - noch.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!