Fernsehen

"Hartz aber herzlich": Claudia dreht vor Jobcenter komplett durch!

In der RTL II-Sendung "Hartz aber herzlich" ist die 18-jährige Hartz IV-Empfängerin Claudia vor dem Jobcenter völlig durchgedreht. Nach wüsten Beschimpfungen und Drohungen bekam sie Recht – und will sich von der Kindergeld-Nachzahlung eine Playstation kaufen.

Hartz und herzlich Claudia RTL II
"Hartz aber herzlich": Die 18-jährige Hartz IV-Empfängerin Claudia ist in der RTL II-Show vor dem Jobcenter völlig ausgerastet! RTL II

In dieser Woche gastierte "Hartz aber herzlich" auf RTL II wiederum im sozialschwachen Teil von Salzgitter-Lebenstedt, um mehrere Protagonisten in ihrem Alltag zu begleiten. Dass der nicht unbedingt immer rosig aussieht, musste auch die 18-jährige Claudia feststellen. Denn der Hartz IV-Empfängerin wurde das zusätzliche Kindergeld gestrichen, weil sie eine Berufsberatung verpasst hat.

 

"Hartz und herzlich": Claudia rastet vor Jobcenter aus!

Diese Tatsache brachte die 18-jährige ziemlich in Rage: Wütend stürmte sie auf das Jobcenter und beschimpfte auf ihrem Weg die Autofahrer rüde: "Fi**t euch Autofahrer, fi**t euch!" Doch vor allem die Mitarbeiterin des Jobcenters bekam von Claudia ihr Fett weg. Denn nach dem Besuch betonte Claudia, sollte ihr vom Amt noch einmal das Kindergeld verwehrt werden, dann „hau ich der auf die Fresse.

Einige Monate und unzählige Wutanfälle später gab es für die 18-jährige dann das Happy-End: Das Jobcenter gewährte der Hartz IV-Empfängerin eine Nachzahlung von 328 Euro. Mit der hatte Claudia auch ganz konkrete Pläne: "Ich kann mir eine PS3 holen mit einem Controller, Kabel und sieben Spielen“, betonte sie bei „Hartz und herzlich“. Doch daraus wurde letztendlich nichts: Nachdem Claudia einen Teil ihres Geldes ihrer Oma und ihrem Opa gegeben hatte und sich eine gebrauchte Couch, Spiele und eine Maniküre gegönnt hatte, war von der Nachzahlung nichts mehr übrig.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!