Stars

"Harry Potter": Ralph Fiennes würde wieder Voldemort spielen!

Harry Potter, Lord Voldemort, J.K.Rowling
Ralph Fiennes würde jederzeit wieder Voldemort spielen.

Er ist unser liebster "Harry Potter"-Bösewicht und einen anderen Schauspieler könnten wir uns für die Rolle gar nicht vorstellen: Ralph Fiennes verrät jetzt, dass er jederzeit wieder Voldemort spielen würde.

Eigentlich will der britischen Schauspieler Ralph Fiennes zukünftig keine Bösewichte und Schurken mehr spielen: "Nach einem SS-Kommandanten, einem Serienkiller in Roter Drache und Voldemort habe ich entschieden, dass ich nicht mehr die Definition des Bösen sein möchte", sagte er im Interview mit dem "Evening Standard".

Doch der 53-Jährige verrät auch, dass er eine Paraderolle trotzdem wieder übernehmen würde: Harry Potters größter Schrecken Voldemort.

"Sag niemals nie. Wenn du diese Rollen spielst, musst du dich gedanklich in die Lage dieser Person hineinversetzen und das f*** mit deinem Kopf. [...] Wenn Voldemort wieder vorbeikommen würde, wäre ich besessen... beschützend. Ich würde ihn nicht gehen lassen", erzählt der Schauspieler.

Und ein Comeback ist nicht einmal so unwahrscheinlich: Erst vor ein paar Wochen ist mit "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ein "Harry Potter"-Ableger in den Kinos gestartet. Fortsetzungen sind bereits in Planung. Die erzählte Geschichte deckt dabei den Zeitraum von 1926 bis 1945 ab. Und echte "Harry Potter"-Fans wissen: Voldemort ist laut den Potter-Büchern im Jahr 1926 geboren.

Einen Voldemort in jungen Jahren zu spielen könnte für den 53-jährigen Ralph Fiennes allerdings schwierig werden. Wir hoffen die Filmemacher lassen sich da was einfallen. Wir können uns nämlich keinen besseren Voldemort vorstellen.

Nicht nur für Ralph Fiennes war "Harry Potter" eine feine Sache. Seht im Video, was aus den Nebendarstellerinnen des "Harry Potter"-Universums geworden ist.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt