Kino

"Harry Potter": Manga-Neuauflage sorgt für Unmut bei Fans!

Das "Harry Potter"-Fieber greift weiter um sich: Denn in Japan sorgt eine geplante "Harry Potter" Manga-Neuauflage für jede Menge Diskussionsstoff bei den Fans.

Harry Potter Muggel
Müssen sich "Harry Potter"-Fans bald eine Manga-Umsetzung ihrer Lieblingsbücher anschauen?

Bekommt „Harry Potter“ jetzt etwa eine eigene Manga-Adaption? Noch nicht ganz. Doch in Japan erfreuen sich Harry, Ron und Hermione großer Beliebtheit – auch fünf Jahre nach dem Ende von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“. Da bereits im November 2016 der erste Harry Potter-Ableger mit „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ bereits in den Startlöchern steht, suchen auch Werbe-Firmen nach den lukrativsten Möglichkeiten, wie sie die Fans der Film-Reihen effektiv bedienen können.

Nun hat Warner Bros. Japan offiziell die ersten Harry Potter-Figuren im Manga-Stil vorgestellt. Und bei aller Liebe für das Harry Potter-Universum müssen wir zugeben, das wir die neuen Designs extrem gewöhnungsbedürftig finden. Zunächst sollen die Figuren nur in Japan vertrieben werden, wobei bereits Sticker, Schlüsselringe und weitere Utensilien im neuen Manga-Design angekündigt wurden.

Die japanische Seite Kotaku geht sogar weiter und kündigt an, dass zeitgerecht mit einer Anime-Serie oder Manga-Adaption  der „Harry Potter“-Reihe zu rechnen ist. Doch könnten sich die Fans wirklich mit einer Manga-Neuauflage von Harry & Co. anfreunden. Wir sind zumindest gespannt, in welche Richtung sich das Projekt noch entwickeln wird.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt