Kino

"Harry Potter"-Autorin Rowling darf Hogwarts-Baumhäuser bauen

Die Nachbarn protestierten, die Behörden geben grünes Licht: Für ihre Kinder David und MacKenzie baut Harry Potter-Erfinderin J.K. Rowling Baumhäuser im Hogwarts-Stil.

Ein eigener Garten und darin ein Baumhaus - was für ein tolles Abenteuer für Kinder! Besonderes Glück haben die Jungs von Harry Potter-Autorin J.K. Rowling. Denn die bekommen kein gewöhnliches Baumhaus, sondern gleich mehrere, die den Gebäuden der berühmten Zauberschule Hogwarts nachempfunden sind. Doch vor das Kinderglück hatten die strengen britischen Gesetze ein Genehmigungsverfahren gesetzt, das auch für die multimillionenschwere Kultautorin gilt, bevor sie die Baumhäuser auf ihrem Anwesen im heimatlichen Edinburgh errichten darf. Und zunächst sah es gar nicht gut aus für das zauberhafte Gartenprojekt, da sich mehrere Nachbarn bereits über die Pläne beschwert hatten. Doch nun hat der Stadtrat von Edinburgh entschieden und die Bauarbeiten können beginnen. Die Baumhäuser werden riesig, sie sollen zwei Stockwerke hoch sein. Rowling lässt sich den Spaß für ihre Söhne David (8) und MacKenzie (7) umgerechnet satte 320.000 Euro (250.000 Pfund) kosten. Vielleicht schaut aber bei derartigem Luxus auch mal die ältere Schwester Jessica in den Baumkronen vorbei, auch wenn sie mit 18 Jahren eigentlich fast schon ein wenig zu alt für derartige Abenteuer ist…

 

Achtung, der Baum schlägt zurück!

Bleibt nur zu hoffen, dass die Bäume in Rowlings Garten nicht ganz so wehrhaft sind, wie die Peitschende Weide auf dem Hogwarts-Gelände, mit der sich Harry und Ron herumschlagen mussten - denn sonst wird's für die Bauarbeiter und die beiden Rowling-Jungs ein ziemlich schmerzhafter Spaß…



Tags:
TV Movie empfiehlt